Neue CEBIT: IBM und Fraunhofer-Gesellschaft zeigen Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) wird bei der CEBIT im Juni 2018 eines der wichtigsten Themen. „Künstliche Intelligenz ist die spannendste technologische Entwicklung, die Leben und Arbeit in den nächsten Jahren prägen wird. KI hat die Kraft, die Welt zu verändern. Deshalb gehört es auf die CEBIT“, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG in Hannover.

Hannover: Bereits neun Monate vor Beginn der neuen CEBIT zeichnet sich ab, dass zahlreiche Unternehmen Künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt ihrer Teilnahme stellen werden.

IBM hat sich als eines der ersten Unternehmen für eine Teilnahme an der CEBIT 2018 entschieden. „Die CEBIT im Sommer und als Festival digitaler Innovation – das allein klingt schon so spannend, dass wir uns nicht lange überlegen mussten, mit von der Partie zu sein“, sagt Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland und General Manager Deutschland, Österreich und Schweiz. „Wir wollen das neue Konzept mit Leben füllen und laden heute schon zu einer digitalen Reise ein, die in die vernetzte Welt aus Cloud, Cognitive und künstlicher Intelligenz führt – egal ob Partner, Entscheider aus der Businesswelt, Start-ups oder die Developer Szene.“ IBM lädt die Besucher der neuen CEBIT in zwei Pavillons direkt am neuen d!campus ein.

» Weiterlesen

Agritechnica 2017: Jobmotor Landtechnik

Starkes Engagement für Ausbildung und Studium erforderlich Spezialmesse Systems & Components unter dem Dach der Agritechnica setzt Impulse für Nachwuchs

(DLG). Elektronik und Informatik prägen seit einigen Jahren den Alltag der Landwirtschaft. Unaufhaltsam geht dieser digitale Wandel weiter. Mittlerweile werden unterschiedlichste Prozesse zwischen Komponenten, Maschinen und Menschen durch Austausch von Daten verknüpft. Beteiligt sind nicht nur Landwirte, sondern auch Akteure der gesamten Wertschöpfungskette. Von Wissenschaft, Forschung, Entwicklung, Konstruktion über Zulieferer, Landtechnikhersteller bis hin zum spezialisierten IT-Dienstleister und Berater. Die digitale Transformation erfordert zusätzliches Know-how. Erweiterte Zuständigkeitsbereiche und neue Tätigkeitsfelder entstehen. Mitarbeiter müssen darauf qualifiziert oder Teams durch neue Kollegen erweitert werden. Zusätzliche Fachkenntnisse neben der „klassischen Landwirtschaft und Landtechnik“ sind notwendig. Zielgerichtete Aus- und Weiterbildung sowie Studiengänge sind gewaltige Herausforderungen, um die Chancen der unaufhaltsamen Digitalisierung auch in der Agrarwirtschaft zu erkennen und zu nutzen. Mit ihrem diesjährigen Leitthema „stay connected“ sieht sich die Spezialmesse Systems & Components auch als Impulsgeber für Qualifizierungsmöglichkeiten von Mitarbeitern und dem Nachwuchs.

» Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2018: Industrie 4.0 erreicht die nächste Stufe

Das Zusammenspiel von Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen und künstlicher Intelligenz treibt die digitale Transformation der Industrie nach vorn. Mit dem Leitthema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ zeigt die HANNOVER MESSE 2018 die Potenziale dieser Entwicklung.

Hannover Messe 2016Hannover. Der Mensch, Maschinen und IT – das sind die Grundpfeiler der Fabrik der Zukunft. Ihr ganzes Potenzial spielt sie allerdings erst mit der Vernetzung aus. „Die neue Konnektivität – also die Organisation in Netzwerken – hebt Industrie 4.0 auf die nächste Stufe“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Mit dem Leitthema ‚Integrated Industry – Connect & Collaborate‘ zeigen wir, wie die Vernetzung in der Industrie ganz neue Formen des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Kollaboration schafft. Das Ergebnis: mehr Wettbewerbsfähigkeit, bessere Arbeitsplätze und neue Geschäftsmodelle.“

Die Fabrik- und Energietechnik wird immer leistungsfähiger, die Möglichkeiten zur Datenauswertung auch, industrielle IT-Plattformen drängen auf den Markt. Hinzu kommen künstliche Intelligenz und Machine Learning, die Maschinen in die Lage versetzen, Entscheidungen zu treffen. Produktionsketten lassen sich digital simulieren, vorausschauende Wartung wird zum Standard, innovative Geschäftsmodelle entstehen, neue Player tauchen an den Märkten auf und Branchengrenzen verschwimmen zusehends.

» Weiterlesen

Agritechnica 2017: Innovative Technologien für die Zukunft der Landwirtschaft

Prozessautomatisierung schreitet voran – Agritechnica 2017 zeigt Lösungen – Internationale Stimmung von Zuversicht geprägt – Weltleitmesse für Landtechnik mit mehr als 2.800 Ausstellern aus 53 Ländern – Messegelände ausgebucht – Mehr als 400.000 Besucher erwartet

DLG). Für die vom 12. bis 18. November 2017 (Exklusivtage am 12. und 13. November) auf dem Messegelände in Hannover stattfindende Weltleitmesse für Landtechnik, die Agritechnica, verzeichnet der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.) wieder ein hervorragendes Anmeldeergebnis: Mehr als 2.800 Aussteller aus 53 Ländern werden unter dem diesjährigen Leitmotiv „Green Future – Smart Technology“ ihre Neuheiten und aktuellen Weiterentwicklungen präsentieren. Mit einer Ausstellungsfläche von rund 40 Hektar ist das Messegelände ausgebucht. Alle führenden Unternehmen der Branche werden mit einem vollständigen Angebot vertreten sein. Die Agritechnica unterstreicht damit eindrucksvoll ihre ungebrochene, hohe Attraktivität und ihre Stellung als die weltweit bedeutendste Ausstellung für Landtechnik. Die DLG erwartet auch in diesem Jahr wieder mehr als 400.000 Besucher, darunter rund 100.000 aus dem Ausland.

» Weiterlesen