fotoblog.solarstrombauer.de

HANNOVER MESSE 2018: Software und IT-Lösungen für die digitale Transformation

Hannover. Was die Industrie an Software und IT-Lösungen braucht, um sich zu vernetzen und digital zusammenzuarbeiten, das findet sie auf der HANNOVER MESSE im Bereich der Digital Factory . Von Künstlicher Intelligenz (KI) bis hin zu industriellen IT-Plattformen – in den Hallen 6, 7 und 8 zeigen Software- und IT-Anbieter ihre Lösungen für die Anwender sämtlicher Industriebranchen. Ein bestimmender Trend auf der Digital Factory wird neben KI/Machine Learning und Virtual Reality/Digital Twin auch das Thema Industrial Security sein.

„Die digitalen Technologien sind die treibenden Kräfte der vierten industriellen Revolution und von Industrie 4.0“, sagt Arno Reich, Global Director Digital Factory im Team der HANNOVER MESSE. „Die Digital Factory zeigt im Zusammenspiel mit der Automation, was eine integrierte Industrie braucht, um sich zu vernetzen und zu kooperieren.“

» Weiterlesen

Digital Energy: Ressourcen schonen mit Energiemanagement-Systemen auf der HANNOVER MESSE 2018

Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr bietet die Leitmesse Energy den Anbietern von zukunftsweisenden Lösungen für optimierte Energieflüsse mit der Sonderschau Digital Energy zum zweiten Mal eine eigene Bühne. So wird die Sonderschau wieder zum Schaufenster für Energiedatenerfassung, -visualisierung, -auswertung und -optimierung.

Hannover. Mehr Daten, weniger Energieverbrauch? Wer sich unter den Anbietern von Energiemanagement-Systemen umhört, der bekommt zu dieser Frage eine klare Antwort: Ja, mit vielfältigen Sensortechniken, smarten Kommunikationssystemen und intelligenter Automatisierung lässt sich in vielen industriellen und energiewirtschaftlichen Prozessen noch mehr Energie sparen, als dies bisher der Fall ist. Damit gibt es große Potenziale zur Ressourcenschonung. Kein Wunder also, dass Energieeffizienz-Maßnahmen nicht nur in Deutschland, sondern international an Bedeutung gewinnen. Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr bietet die Leitmesse Energy den Anbietern von zukunftsweisenden Lösungen für optimierte Energieflüsse mit der Sonderschau Digital Energy zum zweiten Mal eine eigene Bühne. So wird die Sonderschau wieder zum Schaufenster für Energiedatenerfassung, -visualisierung, -auswertung und -optimierung. Sie baut damit für Besucher und Aussteller eine wichtige Brücke zwischen Energiemanagement und konkreten Anwendungsbeispielen einer „Industrie 4.0“, die in den benachbarten Ausstellungsbereichen Automation und Digital Factory zu sehen sind.

» Weiterlesen

ROBOTICS AWARD 2018

Die Hannover Messe zeichnet bereits zum achten Mal gemeinsam mit dem Industrieanzeiger und der Robotation Academy innovative, angewandte Roboterlösungen aus.

Der Preis für angewandte Roboterlösungen

Hannover: 2018 verleiht die HANNOVER MESSE erneut unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,  den ROBOTICS AWARD – den Preis für angewandte Roboterlösungen.

Der ROBOTICS AWARD honoriert technologische Innovationen, die einen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Bereich industrielle Automatisierung oder mobile Roboter und autonome Systeme leisten.

Bedingung ist, dass die Einreichungen beim ROBOTICS AWARD erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden oder es sich um signifikante Weiterentwicklungen handelt. Gleichzeitig achtet die hochrangig besetzte Jury darauf, dass die Lösungen mindestens marktreif, besser noch industriell erprobt sind. Auch sollten die Automatisierungs-Lösungen sowohl in technologischer als auch in ökonomischer Hinsicht besonders fortschrittlich sein und einen bedeutenden Beitrag zur Befriedigung industrieller oder gesellschaftlicher Bedürfnisse leisten.

» Weiterlesen

job and career at HANNOVER MESSE 2018: Karriere 4.0 trifft auf Industrie 4.0

Auf der HANNOVER MESSE 2018 erreicht die vierte industrielle Revolution ihre nächste Entwicklungsstufe: Neben tiefen Einblicken in die technischen Errungenschaften und Ausblicke auf die Potenziale der Entwicklung, spielt die berufliche Zukunft des Menschen eine entscheidende Rolle. Job and career at HANNOVER MESSE 2018 bringt daher als Karriereplattform Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Halle 16 zusammen, um gemeinsam die Arbeitswelt von morgen zu gestalten.

Hannover: Unter dem diesjährigen Leitthema: „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ rückt die HANNOVER MESSE 2018 die Vernetzung von Mensch, Maschine und IT in den Fokus. Intelligente Roboter und Geräte führen immer komplexere Aufgaben aus und kommunizieren dabei nicht nur mit Menschen, sondern auch untereinander. Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen sich mit diesen Veränderungen auseinandersetzen und sich neu organisieren. Zudem fehlen an vielen Stellen qualifizierte Fachkräfte, die diesen Wandel vorantreiben.

Die job and career at HANNOVER MESSE fungiert hier als Brückenbauer und bringt Unternehmen mit potenziellen neuen Mitarbeitern zusammen. Studenten, Absolventen, Young und Senior Professionals haben die Möglichkeit, direkten Kontakt zu Arbeitgebern aufzunehmen, ihr berufliches Netzwerk zu erweitern oder sich über das Rahmenprogramm aus Vorträgen, Workshops und interaktiven Formaten über Karriere-, Weiterbildungs-, und Branchentrends zu informieren.

» Weiterlesen

Signals: Event für Creators, Influencers & Brands auf der CEBIT 2018

Ob Blogger, Influencer, Kreativer oder Marketing Professional: Alle sollten die neue CEBIT im Juni 2018 auf dem Radar haben. Denn mit der Signals veranstalten die Deutsche Messe und blogfoster, die marktführende Plattform für Influencer und Blog Marketing, auf der neuen CEBIT im Juni 2018 das größte Event Europas für Influencer Marketing.

 

Berlin, Hannover. Auf der Signals werden am CEBIT-Freitag auf zwei Bühnen mehr als 60 Sprecher aus dem In- und Ausland visionäre Konzepte und Technologien rund ums Influencer Marketing vorstellen.

Unter dem Titel „The Platform for Creators, Influencers & Brands“ löst Signals die bisherigen, bereits sehr erfolgreichen Formate für Blogger und Influencer auf der CEBIT ab, bei denen Vor- und Querdenker aus der ganzen Welt zu digitalen Trends sprechen werden.

» Weiterlesen

Energieversorgung in der Landwirtschaft: Solarspeicher und Elektromobilität sichern die Wirtschaftlichkeit

Technologien für die eigene Stromnutzung im Fokus der Fachmesse EnergyDecentral 2018

(DLG). Sonnenstrahlen sorgen für Einnahmen – zumindest bei Landwirten, die erfolgreich auf erneuerbare Energien setzen. Doch mit der jüngsten EEG-Novelle stellt die Bundesregierung Betriebe, die sich ein zweites Standbein aufbauen wollen, vor neue Herausforderungen: Garantierte Einspeisetarife gibt es nur noch für Solarstrom aus kleinen Photovoltaikanlagen, größere scheiden aus dem Fördersystem aus. Der Paradigmenwechsel wirft viele Fragen auf. Antworten liefert die EnergyDecentral – die Internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung, die zusammen mit der EuroTier vom 13. bis zum 16. November 2018 in Hannover stattfindet. Im Mittelpunkt stehen dabei Technologien, mit denen sich der eigene Strom nutzen lässt.

Wie viel eine schlüsselfertig installierte Photovoltaikanlage kosten darf, hängt von zwei Faktoren ab: Dem Stromertrag und der Rendite – und was Letztere betrifft, ändert sich die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen gerade grundlegend. Das Anfang 2017 in Kraft getretene novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) beschränkt die staatlich festgesetzten Einspeisevergütungen auf Photovoltaikanlagen unter 750 Kilowatt Peak. Für alle anderen Anlagen – gleich ob auf Wohngebäuden, Nichtwohngebäuden oder Freiflächen – wird die fixe Vergütung von einem Ausschreibungsverfahren abgelöst. Da pro Kilowatt Peak durchschnittlich zehn Quadratmeter Fläche benötigt werden, dürfte ein Großteil der Aufdachanlagen landwirtschaftlich genutzter Gebäude nicht betroffen sein. Viele kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe müssen sich über die Novelle also kaum Sorgen machen. Für sie gilt weiterhin das bekannte EEG mit einer Vergütung über 20 Jahre.

» Weiterlesen

„Ready – steady – go“: Junge Unternehmen starten auf der neuen CEBIT 2018

Hannover: Die neue CEBIT setzt auf Business, Leads und neue Ideen – das ideale Umfeld für junge, aufstrebende Unternehmen, die neue Geschäftspartner suchen und sich dem internationalen Markt präsentieren möchten. Treffpunkt ist „scale11“. Der Ausstellungsbereich für Startups, Kapitalgeber und etablierte Unternehmen präsentiert sich vom 11. bis 15. Juni unter dem Motto „Ready – steady – go“ in Halle 27 innerhalb der Plattform d!tec.

Finalisten für den IFOY AWARD 2018 stehen fest

  • 13 Geräte und Lösungen von BYD, Jungheinrich, Liebherr, J. D. Neuhaus, Still, Gebr. Schulte, Wegard und Witron für den IFOY Award 2018 nominiert.
  • Nominierte stellen sich im Februar eine Woche lang dem härtesten Intralogistiktest der Welt.
  • Preisverleihung am Eröffnungsabend der CeMAT in Hannover.

Ismaning b. München, 2.1.2018.  Die IFOY Organisation hat zum Jahresauftakt die Nominierungen für den diesjährigen IFOY Award bekannt gegeben. Aus dem Bewerberfeld schickt die Jury 13 Geräte und Lösungen der Marken BYD, Jungheinrich, Liebherr, J. D. Neuhaus, Still, Gebr. Schulte, Wegard und Witron ins Rennen um die weltbesten Logistikprodukte und -lösungen des Jahres.

Die Finalisten treten in der zweiten Runde bei den internationalen IFOY Test Days im Februar zum Wettbewerbsvergleich auf dem Gelände des IFOY Partners CeMAT an. Der IFOY Test misst dabei die harten Fakten, der wissenschaftliche IFOY Innovation Check, der von Spezialisten des Dortmunder Fraunhofer-Institutes für Materialfluss und Logistik (IML), des Lehrstuhls für Technische Logistik an der Universität Dresden sowie des Lehrstuhls für Maschinenelemente und Technische Logistik der Helmut Schmidt Universität in Hamburg erstellt wird, beurteilt den Innovationswert.

„Das besondere an den IFOY Testreihen ist, dass die Finalisten nicht untereinander verglichen werden, sondern immer mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt. Nur wer seine direkten Wettbewerber in puncto Innovation hinter sich lässt, gehört zu den besten der Welt“, erklärt Anita Würmser, Vorsitzende der IFOY Jury. Darüber hinaus reisen Juroren aus aller Welt nach Hannover, um die nominierten Geräte selbst zu testen. Bewertet werden unter anderem der Innovationswert, Technik, Design, Ergonomie und Handling, Sicherheit, Marktfähigkeit und Kundennutzen sowie Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Gewählt werden die Gewinner von einer Jury, der 26 renommierte Fachjournalisten führender Logistikmedien in 18 Ländern rund um den Globus angehören. Vergeben werden die Trophäen am Eröffnungsabend der Intralogistik-Weltleitmesse CeMAT in Hannover.

» Weiterlesen