Tag Archiv für HERMES AWARD 2016

Harting gewinnt HERMES AWARD 2016

Hannover. In diesem Jahr wird Harting IT Software, Espelkamp, mit dem international renommierten Innovationspreis HERMES AWARD ausgezeichnet. Die Übergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE am 24. April. “Harting ist seit 1947 ununterbrochen als Aussteller der HANNOVER MESSE dabei und hat in diesen Jahrzehnten einen Wandel vom reinen Hardwarehersteller hin zu einem softwaregetriebenen Technologieanbieter vollzogen. Das nun prämierte Produkt MICA ist ein wichtiger Beitrag zum Leitthema “Integrated Energy – Discover Solutions” der HANNOVER MESSE und wird nun auch mittelständisch geprägten Unternehmen den Einstieg in die Industrie-4.0-Welt erleichtern”, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

 

Die Deutsche Messe AG lobt anlässlich der HANNOVER MESSE 2016 zum dreizehnten Mal den "HERMES AWARD - Internationaler Technologiepreis der HANNOVER MESSE" aus. Im Bild: Dr. Karsten Walther, HARTING IT Software Development GmbH & Co. KG, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, Philip Harting, Vorstandsvorsitzender, Vorstand Connectivity & Networks, Harting Technologiegruppe (Quelle: „Deutsche Messe“)

Harting erhält den Preis für das Produkt MICA. Dabei handelt es sich um eine offene und modulare Plattform als zentraler Baustein aus eingebetteter Hardware und Software für Industrie 4.0. Durch eine innovative Kombination etablierter Linux-Technologien wird eine Virtualisierung von Feldgeräten möglich. Auch vom Anwender ergänzbare Hardwarekomponenten kommunizieren per USB, und MICA kann über Power over Ethernet betrieben werden. Jedes MICA hat einen TPM-Chip und unterstützt SSL und VPN, sodass eine sichere Authentifizierung und Kommunikation für die MICA-Module unterstützt werden. Die Jury um den Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), war beeindruckt vom Konzept der leichtgewichtigen Virtualisierung durch LINUX-Container, das durch MICA auf einem kompakten Feldgerät realisiert wird. Mit MICA können bereits existierende Maschinen und Anlagen mit Intelligenz versehen werden.

“Durch die Installation einer Vielzahl von vernetzten MICA-Modulen, die quasi das Nervensystem einer digitalisierten Fabrik bilden, kann eine bestehende Fabrik schrittweise nach Industrie 4.0 migriert werden, wobei die Umrüstzeiten für neue Produkte drastisch verkürzt werden können”, ergänzte Prof. Wolfgang Wahlster.

Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE am 24. April durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka.

HERMES AWARD - Internationaler Technologiepreis der HANNOVER MESSE

 

HM 2016: Obama meets HARTING

Eine beeindruckende Persönlichkeit konnte am ersten Messetag am HARTING Stand begrüßt werden: Mr. President, Barack Obama, machte gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf seinem Rundgang Halt am Messestand. Ein Erlebnis, das niemand, der dabei war, so schnell vergessen wird.

Showtime für die HARTING MICA

Das neue Rinspeed-Konzeptfahrzeug „Etos“ präsentierte sich im Scheinwerferlicht auf dem HARTING-Messestand. Im Mittelpunkt des Fahrzeugs stand auch die HARTING MICA. Im Fall „Etos“ erfasst und übermittelt die im Fahrzeug verbaute MICA zum Beispiel per Sensoren und RFID-Tags kontinuierlich Antriebs- und Motorendaten.

HARTING IIC MICA

Die offene und modulare Hard- und Softwareplattform

HARTING IIC MICA (Modular Industry Computing Architecture) macht es möglich, Daten im direkten Umfeld von Maschinen und Anlagen zwischenzuspeichern, auszuwerten und zu verarbeiten. Durch die modulare und offene Plattform lässt sich HARTING IIC MICA selbst mit individueller Hardware, frei verfügbarer Software und passenden Schnittstellen konfigurieren – ganz nach Ihren individuellen Integrated Industry Anforderungen.

IP67 Industrie-Computer-Hardware, die überall passt

Gehärtete Elektronik, lüfterlos, hohe EMV, eine Funktionsplatine zur freien Bestückung, industrietypische Steckverbindungen  – alles sicher verschlossen in einem kompakten Gehäuse das zuverlässig vor Staub, Ölen, Spritzwasser, Stößen und Vibration schützt: Die MICA Computing Appliance ist von Grund auf für die Anforderungen aus Industrie und Bahntechnik ausgelegt – Hart im Nehmen und unglaublich flexibel.

Anwendungsmöglichkeiten mit MICA

Klein, robust, vibrationssicher: MICA ist geeignet für den direkten Einsatz an arbeitenden Maschinen, in Arbeitsbereichen der Logistik und Produktion sowie auf Schienen- und Straßenfahrzeugen – online oder offline. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten digital vernetzter Anwendungen am Ort des Geschehens, für effizientere Produktionsabläufe, vorrausschauende Wartung oder Dokumentation von Prozessdaten.

Weitere Informationen über MICA auf der   Produkt-Website

Neben dem Gewinner HARTING, Espelkamp, waren folgende Unternehmen nominiert: BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH, Verden, DDM Systems, Atlanta, GA, USA, ITM Power, South Yorkshire, Großbritannien, und J. Schmalz GmbH, Glatten.

Das prämierte sowie die nominierten Produkte und Verfahren wurden während der HANNOVER MESSE 2016 (25. bis 29. April) auf den Ständen der Unternehmen ausgestellt. Darüber hinaus informierte der Innovationsstand “tech transfer – Gateway2Innovation” in Halle 2, Stand B02, ausführlich über alle nominierten Einreichungen zum HERMES AWARD 2016 sowie die Unternehmen.

Über den HERMES AWARD

Der HERMES AWARD ist einer der begehrtesten internationalen Technologiepreise und wird alljährlich anlässlich der HANNOVER MESSE von der Deutschen Messe AG ausgelobt. Der Gewinner wird im Rahmen der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE am 24. April vom Juryvorsitzenden bekanntgegeben und von der Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka in einer Laudatio gewürdigt. Der Preis mit einem attraktiven PR-Paket im Gesamtwert von etwa 100 000 Euro zeichnet eine herausragende Innovation aus, die  auf der HANNOVER MESSE präsentiert wird.

Über tech transfer-HERMES AWARD

Der Internationale Technologiepreis der HANNOVER MESSE, der renommierte HERMES AWARD, wird im Rahmen der HANNOVER MESSE 2016 zum 13. Mal ausgelobt. Er richtet sich an alle Unternehmen und Institutionen, die auf der HANNOVER MESSE ausstellen, und prämiert herausragende Produkte und innovative Lösungen. Den Preisträgern winkt ein attraktives PR-Paket, das die internationale Aufmerksamkeit entscheidend fördert. Teil dieses Pakets ist die herausgehobene Präsentation des Gewinners und der Nominierten auf der Sonderfläche tech transfer-HERMES AWARD in Halle 2 (Stand B02). tech transfer, die Initiative des Ausstellerbeirats und der Deutschen Messe, hat zum Ziel, den Transfer technologischen Know-hows voranzutreiben. Die Initiative rückt daher über diese Präsentationsplattform – begleitend zur Einbindung in die Eröffnungsfeier der Night of Innovations im tech transfer-Forum – die innovativen Preisträger für die Besucher und Medien ins Rampenlicht.

HANNOVER MESSE – Get new technology first!
Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 25. bis 29. April 2016 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2016 vereint fünf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Digital Factory, Industrial Supply und Research & Technology. Die vier zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2016 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, innovative Zulieferlösungen, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Die USA sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2016.

Quelle und weitere Informationen unter www.hannovermesse.de

Veranstalter

Deutsche Messe AG
Messegelände
D-30521 Hannover
Internet: www.messe.de
E-Mail: info@messe.de
Tel.: +49(0)511/89-0

Messedauer: Montag, 25. April, bis Freitag, 29. April 2016
Öffnungszeiten: von 9.00 bis 18.00 Uhr