Tag Archiv für ROBOCHOP

ROBOCHOP by Clemens Weisshaar and Reed Kram commissioned by GFT for CODE n 15

ROBOCHOP by Clemens Weisshaar and Reed Kram commissioned by GFT for CODE_n 15

• Interaktive robotische Installation lässt Internetnutzer aus aller Welt die Kontrolle über eine Industrieanlage übernehmen.
• Die maßgefertigten Entwürfe werden von der Roboteranlage produziert und im Anschluß kostenfrei an die Entwerfer versendet.
• Als Vorbote des Internets der Dinge lässt die Installation jedermann direkt auf industrielle Fertigungsanlagen zugreifen.

Mit ROBOCHOP beschäftigen sich die Designer Clemens Weisshaar und Reed Kram nun zum zweiten Mal mit Robotik. Bereits 2010 ließ die preisgekrönte Installation OUTRACE auf dem Londoner Trafalgar Square während des London Design Festivals Internetnutzer Botschaften in den Himmel schreiben.

Vom 16. bis zum 20. März 2015 produzierten vier Roboter in Hannover nun physiche Objekte – entworfen von Internetnutzern, die mittels einer von den Designern programmierten App auf die ROBOCHOP Installation zugreifen konnten.

Die Installation wurde anlässlich des vierten CODE_n Innovationswettbewerbs von der GFT Technologies AG in Auftrag gegeben – CODE_n steht in diesem Jahr im Zeichen des Internet der Dinge und ROBOCHOP demonstriert eindrücklich die enge Verzahnung der physischen Welt mit virtuellen Systemen.

Mittels einer koaxial gekühlten Heißdrahtschneideeinheit formte der Roboter einen 40 x 40 x 40 cm Hartschaumwürfel gemäß der Vorgaben des Entwerfers. Lediglich die Abmessungen des Rohlings limitieren dabei die Freiheit des Gestalters – die ROBOCHOP App war dabei prozeßstiftendes Mittel – sie liefert die Intelligenz um die Anweisungen, die der Nutzer auf Smartphone oder Tablet zeichnet unmittelbar auf dem Endgerät zu übersetzen und nach Hannover an die Installation zu senden.

» Weiterlesen