Tag Archiv für ROBOTICS AWARD 2017

ROBOTICS AWARD 2017

Der Preis für angewandte Roboterlösungen – bereits zum siebten Mal verleiht die HANNOVER MESSE gemeinsam mit dem Industrieanzeiger und der Robotation Academy den ROBOTICS AWARD.

Hannover: 2017 verleiht die HANNOVER MESSE erneut unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, den ROBOTICS AWARD – den Preis für angewandte Roboterlösungen.

Robotergestützte Automation ist heute nicht mehr aus der Wirtschaft weg zu denken – in nahezu allen Branchen wird “Kollege Roboter” bereits eingesetzt und auch die klein- und mittelständischen Unternehmen öffnen sich der robotergestützten Automatisierung zunehmend. Kosteneffizienz und weltweiter Konkurrenzdruck sind nur zwei der vielfältigen Gründe, sich für den Robotereinsatz zu entscheiden.

Bedingung ist, dass die Einreichungen beim ROBOTICS AWARD erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden oder es sich um signifikante Weiterentwicklungen handelt. Gleichzeitig achtet die hochrangig besetzte Jury darauf, dass die Lösungen mindestens marktreif, besser noch industriell erprobt sind. Weiter geht es darum, dass die Automatisierungs-Lösungen sowohl in technologischer als auch in ökonomischer Hinsicht als besonders fortschrittlich gelten können sowie einen wichtigen Beitrag zur Befriedigung industrieller oder gesellschaftlicher Bedürfnisse leisten.

Aus diesem Grund vergibt die HANNOVER MESSE den ROBOTICS AWARD bereits zum fünften Mal in Kooperation mit der Zeitschrift INDUSTRIEanzeiger und der Robotation Academy.

Die Robotik als Bestandteil von Industrie 4.0 ist von großer Bedeutung für die Zukunft der Wirtschaft und ihre Wettbewerbsfähigkeit. Dies zeigt auch der große Raum, den dieses Thema auf der diesjährigen HANNOVER MESSE einnimmt

Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Teilnehmer

Wer kann teilnehmen?

Zur Teilnahme zugelassen sind alle Unternehmen und Institutionen aus dem In- und Ausland, unabhängig davon, ob sie Aussteller der HANNOVER MESSE sind.

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 190,00 zzgl. MwSt.

Lösungen

Welche Lösungen können eingereicht werden?

Projekte und Produkte bzw. technologische Innovationen, die einen innovativen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Feld der industriellen Automatisierung und/oder der mobilen Roboter bzw. der autonomen Systeme leisten. Die ausführlichen Informationen entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Bewertungskriterien

  • Technologischer Innovationsgrad (“Technologietreiber”)
  • Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft
  • Wirtschaftlichkeit (“Markttreiber”)

Vorteile für Teilnehmer

Was sind die Vorteile einer Teilnahme am ROBOTICS AWARD?

1. Platz
■ Mehrseitige Vor-Ort-Reportage über das
Gewinnerunternehmen im Industrieanzeiger
■ Kommunikationspaket zur HANNOVER MESSE 2018
im Wert von 10.000 Euro
■ Präsentationsfläche im Foyer der Robotation
Academy inkl. Werbefläche zur ganzjährigen Bewer-
bung des Gewinners des ROBOTICS AWARD 2017
■ Roll-up-Banner mit der Platzierung für den
Messestand auf der HANNOVER MESSE 2017 im
Falle einer Teilnahme
2. und 3. Platz
■ Redaktioneller Beitrag im Industrieanzeiger
■ Werbefläche in der Robotation Academy zur
ganzjährigen Bewerbung des zweiten/dritten
Platzes des ROBOTICS AWARD 2017
■ Roll-up-Banner mit der Platzierung für den
Messestand auf der HANNOVER MESSE 2017 im
Falle einer Teilnahme

Preisverleihung

Die AWARD-Verleihung findet auf der Pressekonferenz am 25. April 2017 um 15.30 Uhr im Forum Industrial Automation statt. Verliehen wird der Award durch Minister Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, und Herrn Dr. Jochen Köckler, Vorstand Deutsche Messe.
Forum Industrial Automation
Forum Industrial Automation

Ablauf

Nach einer Vorauswahl durch ein wissenschaftliches Expertengremium werden die Preisträger von unserer unabhängigen Jury ermittelt.

Schirmherrschaft

Olaf Lies
Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Minister Olaf Lies trägt die Schirmherrschaft des ROBOTICS AWARD. Schon zum fünften Mal begleitet er die Verleihung mit dem Expertenwissen, über das er durch sein Ministeramt und Ingenieurstudium verfügt.

Unabhängige Jury

Prof. Alin Albu-Schäffer
Leiter des Instituts für Robotik und Mechatronik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Marc Brosig
Leiter Anlagensystemtechnik, Volkswagen AG

Prof. Norbert Elkmann
Geschäftsbereichsleiter Robotersysteme Fraunhofer IFF

Werner Götz
Chefredakteur und Mitglied des Managementboards Konradin Mediengruppe

Prof. Gerhard Hirzinger
Berater des Instituts Robotik und Mechatronik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Olaf Katzer
Leiter Berufsausbildung und Weiterbildung im Konzern Volkswagen AG
Geschäftsführer Technik und technische Schulungen Robotation Academy

Prof. Tobias Ortmaier
Leiter des Instituts für Mechatronische Systeme, Leibniz Universität Hannover

Franz Vogt
Maintenance, SMP Deutschland GmbH

Initiatoren

Initiator des ROBOTICS AWARD ist die HANNOVER MESSE in Kooperation mit der Robotation Academy und dem INDUSTRIEanzeiger .

Anmeldeschluss

Der Anmeldeschluss ist der 17. Februar 2017. Melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung und Teilnahmebedingungen unter

HANNOVER MESSE – Get new technology first!
 

Hannover Messe 2017Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 24. bis 28. April 2017 in Hannover ausgerichtet. Unter dem Leitthema „Integrated Industry – Creating Value“ ist die HANNOVER MESSE der globale Hotspot für alle Themen rund um die Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) und der Energiesysteme (Integrated Energy). Sie vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, MDA – Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Energy, ComVac, Industrial Supply und Research & Technology. Polen wird das Partnerland der HANNOVER MESSE 2017 sein.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland. 329,3 Millionen Euro und einem Ergebnis von 9,4 Millionen Euro im Jahr 2015 zählt sie zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Digitales Business), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA/LABVOLUTION (Biotechnologie, Labortechnik), die CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Mit rund 1200 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Quelle und weitere Informationen unter www.hannovermesse.de