AVM auf der Cebit 2013

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM präsentierte zur Cebit 2013 ein Feuerwerk an Neuheiten und präsentierte eine Vielzahl an Innovationen für mehr Geschwindigkeit am Breitbandanschluss und im Heimnetz. Alle Neuheiten waren auf dem Messestand in Halle 13, C48, live im Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Mittelpunkt stand das neue Topmodell FRITZ!Box 7490. Zur umfangreichen Ausstattung gehören WLAN AC mit 1.300 MBit/s, USB 3.0 und die Vectoring-Technologie für mehr Geschwindigkeit am VDSL-Anschluss.

 

Topmodell FRITZ!Box 7490

Das neue Spitzenmodell der FRITZ!Box-Familie kombiniert Gigabit-Geschwindigkeit, modernste Hardware und technologische Highlights mit der typischen umfangreichen FRITZ!Box-Ausstattung. Durch den Einsatz der neuen Vectoring-Technologie ist die FRITZ!Box 7490 bereit für den nächsten Geschwindigkeitsschub bei VDSL. Für mehr Geschwindigkeit und mehr Reichweite im Heimnetz setzt die FRITZ!Box 7490 auf den kommenden WLAN-Standard AC mit bis zu 1.300 MBit/s. Für eine umfassende Kommunikation im Heimnetz unterstützt die FRITZ!Box 7490 sowohl das Frequenzband auf 2,4 GHz (3 x 3 MIMO, 450 MBit/s) als auch auf 5 GHz (3 x 3 MIMO, 1.300 MBit/s) und ist so voll abwärtskompatibel zu den Standards 802.11a/b/g/n. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit-LAN- und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Für komfortable Telefonie kommt in der neuen 7490 eine Telefonanlage mit Anrufbeantwortern, integrierter DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone zum Einsatz. Die neue FRITZ!Box eignet sich für alle Telefonanschlüsse, IP-basierte ebenso wie Analog- oder ISDN-Anschlüsse. Der leistungsstarke Mediaserver streamt Bilder, Filme und Musik im ganzen Heimnetz, unabhängig davon, ob die Daten lokal oder in der Cloud abgelegt sind. Und mit dem Einsatz der neuesten FRITZ!OS-Software wird die FRITZ!Box 7490 zur perfekten Zentrale im Smart Home. Der Marktstart ist für das dritte Quartal geplant.

Die FRITZ!Box 7390 vereint eine bisher nicht erreichte Vielfalt in einem Gerät: VDSL- und ADSL-Unterstützung, DECT-Basisstation fürs schnurlose Telefonieren sowie WLAN N für die optimale Datenübertragung. Über den Mediaserver sind gespeicherte Filme, Musik und Bilder auch bei ausgeschaltetem Computer im gesamten Netzwerk verfügbar. Darüber hinaus kann der Online-Speicher wie eine lokale Festplatte genutzt werden. So wird die FRITZ!Box 7390 zur idealen Plattform für vernetzte Anwendungen wie IP-TV, Video-on-Demand oder Mediastreaming.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neue FRITZ!Box 7272 glänzt mit gewohnter Schnittstellenvielfalt und neuer leistungsstarker Technologie. Sie unterstützt alle ADSL-Anschlüsse einschließlich Anschlüssen mit IP-basierter Telefonie. Dank noch leistungsstärkerer Vernetzungsmöglichkeiten mit hohen Geschwindigkeiten sowohl per Kabel als auch über WLAN eignet sie sich hervorragend als Multimediazentrale für das Heimnetz. So verfügt die 7272 nun über WLAN N mit bis zu 450 MBit/s (3 x 3 Mimo, 2,4 GHz) sowie über Gigabit-Ethernet (2 x Gigabit-Ethernet, 2 x Fast-Ethernet). Über den USB-Anschluss können Drucker, UMTS-Sticks und Speichermedien angeschlossen werden. Mediendateien lassen sich mit dem FRITZ!Mediaserver im ganzen Haus sowie auf Tablets und Smartphones verteilen. Eine komfortable Telefonanlage für Analog-, ISDN- und DECT-Telefone mit zahlreichen Funktionen wie Anrufbeantworter, Telefonbuch oder Fax ist integriert.

 

Die FRITZ!Box 3390 kann man an jedem DSL- oder VDSL-Anschluss einsetzen und profitiert dabei von Verbindungen mit bis zu 100 MBit/s. Das neue bis zu 450 MBit/s schnelle Dualband-WLAN N ermöglicht drahtlose Verbindungen mit hohen Datenraten auch über größere Distanzen in beiden Frequenzbändern gleichzeitig. Der Mediaserver stellt Ihre Musik und Videos im gesamten Netzwerk zur Verfügung. Ausgerüstet mit Gigabit-Ethernet, 2 USB 2.0- Anschlüssen und einem internen Netzwerkspeicher haben Sie mit der FRITZ!Box 3390 die ideale Plattform für Ihre Heimvernetzung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem FRITZ!WLAN USB Stick verbinden Sie Ihren PC sicher und komfortabel mit einem kabellosen Netzwerk. AVMs einzigartige Stick & Surf-Technologie und die WPA2-Verschlüsselung sorgen für sicheren WLAN-Spaß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine, kompakte FRITZ!Box 6810 LTE setzt auf ein besonders für den LTE-Einsatz entwickeltes Design. Sie vereint alle für die Kommunikation wichtigen Funktionen in einem Gerät: LTE-Funk, WLAN N, LAN-Anschluss und DECT-Basis. Mit der FRITZ!Box 6810 LTE können all jene die Vorzüge einer schnellen Breitband-Internetverbindung genießen, die keinen Zugang zum DSL- oder Kabelnetz haben.

FRITZ!Box 6842 LTE nutzt für die Internetanbindung von Heimnetzwerken den modernen LTE-Funkstandard und macht so High-Speed-Internet überall dort möglich, wo kein Festnetzanschluss zur Verfügung steht. Komplett mit schnellem WLAN N bis 300 MBit/s,
Gigabit-Ethernet, USB-Anschluss, Telefonanlage inklusive DECT-Basis sowie Anrufbeantworter und Mediaserver werden alle Kommunikationswünsche erfüllt. Der Festnetzanschluss kann komplett entfallen, da die FRITZ!Box 6842 LTE das Telefonieren über LTE (Voice over LTE) unterstützt.

 

FRITZ!DECT 200 ist die schaltbare und auch von unterwegs steuerbare Steckdose, die zusätzlich den Verbrauch Ihrer angeschlossenen Geräte misst. Mit dieser intelligenten Steckdose wird Ihre FRITZ!Box zur Smart-Home-Zentrale für Ihre elektronischen Geräte im Haushalt. Die neue Funksteckdose lässt sich über Ihren PC, den Tablet, FRITZ!Fon und über die MyFRITZ!App auch mit Ihrem Smartphone sehr leicht steuern.

Mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 hat AVM ein Produkt für mehr Reichweite bei schnurlosen DECT-Telefonaten im Angebot. In Kombination mit Ihrer FRITZ!Box sind mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 erstmals alle Telefonate, die der Repeater weiterreicht, abhörsicher verschlüsselt. Die DECT-Verschlüsselung ist ab Werk voreingestellt. Zahlreiche von der FRITZ!Box und FRITZ!Fon bekannte Funktionen und Internetdienste können Sie über den Repeater 100 mit integrierter Steckdose weiträumig im Heimnetz nutzen.

Quelle und weitere Informationen unter www.avm.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)