fotoblog.solarstrombauer.de

Signals: Event für Creators, Influencers & Brands auf der CEBIT 2018

Ob Blogger, Influencer, Kreativer oder Marketing Professional: Alle sollten die neue CEBIT im Juni 2018 auf dem Radar haben. Denn mit der Signals veranstalten die Deutsche Messe und blogfoster, die marktführende Plattform für Influencer und Blog Marketing, auf der neuen CEBIT im Juni 2018 das größte Event Europas für Influencer Marketing.

 

Berlin, Hannover. Auf der Signals werden am CEBIT-Freitag auf zwei Bühnen mehr als 60 Sprecher aus dem In- und Ausland visionäre Konzepte und Technologien rund ums Influencer Marketing vorstellen.

Unter dem Titel „The Platform for Creators, Influencers & Brands“ löst Signals die bisherigen, bereits sehr erfolgreichen Formate für Blogger und Influencer auf der CEBIT ab, bei denen Vor- und Querdenker aus der ganzen Welt zu digitalen Trends sprechen werden.

» Weiterlesen

Energieversorgung in der Landwirtschaft: Solarspeicher und Elektromobilität sichern die Wirtschaftlichkeit

Technologien für die eigene Stromnutzung im Fokus der Fachmesse EnergyDecentral 2018

(DLG). Sonnenstrahlen sorgen für Einnahmen – zumindest bei Landwirten, die erfolgreich auf erneuerbare Energien setzen. Doch mit der jüngsten EEG-Novelle stellt die Bundesregierung Betriebe, die sich ein zweites Standbein aufbauen wollen, vor neue Herausforderungen: Garantierte Einspeisetarife gibt es nur noch für Solarstrom aus kleinen Photovoltaikanlagen, größere scheiden aus dem Fördersystem aus. Der Paradigmenwechsel wirft viele Fragen auf. Antworten liefert die EnergyDecentral – die Internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung, die zusammen mit der EuroTier vom 13. bis zum 16. November 2018 in Hannover stattfindet. Im Mittelpunkt stehen dabei Technologien, mit denen sich der eigene Strom nutzen lässt.

Wie viel eine schlüsselfertig installierte Photovoltaikanlage kosten darf, hängt von zwei Faktoren ab: Dem Stromertrag und der Rendite – und was Letztere betrifft, ändert sich die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen gerade grundlegend. Das Anfang 2017 in Kraft getretene novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) beschränkt die staatlich festgesetzten Einspeisevergütungen auf Photovoltaikanlagen unter 750 Kilowatt Peak. Für alle anderen Anlagen – gleich ob auf Wohngebäuden, Nichtwohngebäuden oder Freiflächen – wird die fixe Vergütung von einem Ausschreibungsverfahren abgelöst. Da pro Kilowatt Peak durchschnittlich zehn Quadratmeter Fläche benötigt werden, dürfte ein Großteil der Aufdachanlagen landwirtschaftlich genutzter Gebäude nicht betroffen sein. Viele kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe müssen sich über die Novelle also kaum Sorgen machen. Für sie gilt weiterhin das bekannte EEG mit einer Vergütung über 20 Jahre.

» Weiterlesen

„Ready – steady – go“: Junge Unternehmen starten auf der neuen CEBIT 2018

Hannover: Die neue CEBIT setzt auf Business, Leads und neue Ideen – das ideale Umfeld für junge, aufstrebende Unternehmen, die neue Geschäftspartner suchen und sich dem internationalen Markt präsentieren möchten. Treffpunkt ist „scale11“. Der Ausstellungsbereich für Startups, Kapitalgeber und etablierte Unternehmen präsentiert sich vom 11. bis 15. Juni unter dem Motto „Ready – steady – go“ in Halle 27 innerhalb der Plattform d!tec.

Finalisten für den IFOY AWARD 2018 stehen fest

  • 13 Geräte und Lösungen von BYD, Jungheinrich, Liebherr, J. D. Neuhaus, Still, Gebr. Schulte, Wegard und Witron für den IFOY Award 2018 nominiert.
  • Nominierte stellen sich im Februar eine Woche lang dem härtesten Intralogistiktest der Welt.
  • Preisverleihung am Eröffnungsabend der CeMAT in Hannover.

Ismaning b. München, 2.1.2018.  Die IFOY Organisation hat zum Jahresauftakt die Nominierungen für den diesjährigen IFOY Award bekannt gegeben. Aus dem Bewerberfeld schickt die Jury 13 Geräte und Lösungen der Marken BYD, Jungheinrich, Liebherr, J. D. Neuhaus, Still, Gebr. Schulte, Wegard und Witron ins Rennen um die weltbesten Logistikprodukte und -lösungen des Jahres.

Die Finalisten treten in der zweiten Runde bei den internationalen IFOY Test Days im Februar zum Wettbewerbsvergleich auf dem Gelände des IFOY Partners CeMAT an. Der IFOY Test misst dabei die harten Fakten, der wissenschaftliche IFOY Innovation Check, der von Spezialisten des Dortmunder Fraunhofer-Institutes für Materialfluss und Logistik (IML), des Lehrstuhls für Technische Logistik an der Universität Dresden sowie des Lehrstuhls für Maschinenelemente und Technische Logistik der Helmut Schmidt Universität in Hamburg erstellt wird, beurteilt den Innovationswert.

„Das besondere an den IFOY Testreihen ist, dass die Finalisten nicht untereinander verglichen werden, sondern immer mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt. Nur wer seine direkten Wettbewerber in puncto Innovation hinter sich lässt, gehört zu den besten der Welt“, erklärt Anita Würmser, Vorsitzende der IFOY Jury. Darüber hinaus reisen Juroren aus aller Welt nach Hannover, um die nominierten Geräte selbst zu testen. Bewertet werden unter anderem der Innovationswert, Technik, Design, Ergonomie und Handling, Sicherheit, Marktfähigkeit und Kundennutzen sowie Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Gewählt werden die Gewinner von einer Jury, der 26 renommierte Fachjournalisten führender Logistikmedien in 18 Ländern rund um den Globus angehören. Vergeben werden die Trophäen am Eröffnungsabend der Intralogistik-Weltleitmesse CeMAT in Hannover.

» Weiterlesen

60 Meter Riesenrad: SAP bringt Jahrmarkt der Innovation zur CEBIT 2018

Europas größter Software-Konzern SAP hat sich für den Auftritt auf der neuen CEBIT etwas Besonderes einfallen lassen: Ein 60 Meter hohes Riesenrad auf dem d!campus wird im Sommer 2018 im Mittelpunkt des neuen Ausstellungskonzepts stehen – und zum Besuchermagnet werden.

Hannover: Das gab es noch nie auf der CEBIT: Ein Riesenrad mit 40 Kabinen, sage und schreibe 60 Meter hoch. Europas größter Software-Konzern SAP bringt es mit zur CEBIT im Sommer 2018. Mit der Idee „10 Minutes of Innovation“ installiert das Unternehmen auf dem d!campus das Riesenrad. In 40 Kabinen erleben die Besucher Showcases, Expertentalks und SAP-Lösungen rund um die Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Machine Learning und IoT, SAP Leonardo und SAP S/4HANA. Das Riesenrad der Innovationen ist zentraler Bestandteil des SAP-Messeauftritts auf insgesamt 2.300 Quadratmetern im Herzen der CEBIT 2018.

» Weiterlesen

Logistics IT Konferenz gab Ausblick in die nahe Zukunft

Roboter, Drohnen und Sprachassistenten wie Alexa von Amazon verändern die Logistik- und Produktionsprozesse. Lagerverwaltungssysteme werden mit Scrum-Methoden implementiert und Webinterfaces gehören bald zum Standard.

  • Flexibilität, Modularität und Transparenz sind die Anforderungen an das Lager

CeMAT 2017Hannover. Roboter, Drohnen und Sprachassistenten wie Alexa von Amazon verändern die Logistik- und Produktionsprozesse. Lagerverwaltungssysteme werden mit Scrum-Methoden implementiert und Webinterfaces gehören bald zum Standard. Die Logistics IT Konferenz der CeMAT schaut in die nahe Zukunft.

In Österreich scheint die Zukunft für manche Beobachter schon ganz nah zu sein. Magna Steyr ist ein Vorreiter. Wen wundert es: Magna Steyr kämpft wie so viele Autobauer auch mit Volatilität, Variantenvielfalt und immer kürzeren Time-To-Market-Vorgaben seiner Kunden, die großen OEMs aus Europa und den Vereinigten Staaten. Die Antwort der Autobauer aus Österreich: Intelligenz, Robotik, Technologien und Menschen. Die Vision von Wolfgang Zitz, Vice President Contract Manufacturing und seinem Team: Die agile Fertigung der Zukunft fußt auf autonomen Transporteinheiten für Material direkt ans Band mit fahrerlosen Transportsystemen – Maschinen und Roboter, die sich frei im Raum bewegen können – und für die Produkte. Die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Fahrzeugmontage ist das Ziel von Magna Steyr. Roboter sind intelligente Werkzeuge und nicht mehr unbedingt fest an Punkten installiert, sondern wandern mit den Werkern zu ihren Aufgaben. Magna Steyr investiert in Technologie, in Roboter, aber auch in andere Techniken wie beispielsweise Drohnen. Die erfassen mit Onboard-Sensorik und gleichen mittlerweile autonom Lagerbestände ab. Was machen die Autobauer mit der Drohne? Inventurprozesse oder Ad-hoc-Lager-Recherche inklusive Abgleich mit dem ERP-System.

» Weiterlesen

Deutsche Messe schreibt HERMES AWARD 2018 aus

Hannover. Bereits zum 15. Mal schreibt die Deutsche Messe AG den HERMES AWARD aus. Dabei handelt es sich um einen der begehrtesten internationalen Technologiepreise, für den sich von sofort an Unternehmen und Institutionen bewerben können, die auf der HANNOVER MESSE ausstellen und dort erstmals ein Produkt oder eine technologische Lösung präsentieren. Die Einreichungen müssen bereits industriell erprobt und/oder in der industriellen Anwendung sein sowie hinsichtlich ihrer technischen und ökonomischen Umsetzung als besonders innovativ beurteilt werden.

Bewerbungsschluss ist der 23. Februar 2018.

» Weiterlesen

Agritechnica 2017 boomt

450.000 Besucher – Mehr als 100.000 aus dem Ausland – Landtechnik Motor für eine nachhaltige Intensivierung der Produktion – Digitalisierung ein Innovationstreiber

(DLG). „Mit 2.803 Ausstellern, 450.000 Besuchern und mehr als 100.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre führende Rolle als der weltweite Branchentreffpunkt der Landwirtschaft und der Landtechnik weiter ausgebaut.“ Dies erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der Agritechnica am 18. November 2017 in Hannover. „Die auf der Agritechnica unter dem Leitthema ‚Green Future – Smart Technologie‘ gezeigten Innovationen bieten der Landwirtschaft beste Voraussetzungen für eine nachhaltige Intensivierung der Produktion, bei der es um weitere Effizienzsteigerungen bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen geht. Die Digitalisierung ist hierbei ein Innovationstreiber“.

Folgendes vorläufige Fazit kann gezogen werden:

» Weiterlesen

CeMAT 2018 – einzigartige Messeplattform

Mit dem Leitthema „Connected Supply Chain Solutions“ setzt die CeMAT den globalen Impuls für die Intralogistikbranche, um die digitale Vernetzung der Wertschöpfungs- und Lieferketten voranzutreiben.

CeMAT 2018 – einzigartige Messeplattform für das Zusammenspiel von Logistik 4.0 und Industrie 4.0

  • Konkrete Lösungen, Besucher aus aller Welt und ein Feuerwerk an Innovationen

CeMAT 2017Hannover. Mit dem Leitthema „Connected Supply Chain Solutions“ setzt die CeMAT den globalen Impuls für die Intralogistikbranche, um die digitale Vernetzung der Wertschöpfungs- und Lieferketten voranzutreiben. Nach einer Experten-Umfrage der Unternehmensberatung BearingPoint beschäftigen sich acht von zehn Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe in Deutschland, die im Bereich Supply Chain tätig sind, bereits mit dem Thema Connected Supply Chain. „Wenn Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben möchten, dann müssen sie ihre Supply Chain über Unternehmensgrenzen hinweg vernetzen und digitalisieren. Viele Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie Logistik-4.0-Konzepte umsetzen sollen. Die CeMAT liefert die Antworten. Dabei liegt der Fokus auf dem Zusammenspiel zwischen Industrie 4.0 und Logistik 4.0“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Gemeinsam mit der HANNOVER MESSE schaffen wir eine einzigartige Plattform für die Digitalisierung der Supply Chain mit so vielen Lösungen und Innovationen wie nirgendwo sonst auf der Welt.“

Vom 23. bis zum 27. April 2018 werden CeMAT und HANNOVER MESSE das gesamte Ausstellungsgelände in Hannover belegen und zeigen, wie die Fabrik der Zukunft funktioniert und welchen Beitrag die Intralogistik leistet.

» Weiterlesen

1 2 3 4 5 24