photokina 2016: Branchen-Highlight trifft auf Multimedia-Event

Keyvisual photokina 2016Köln: Wenn am 20. September die photokina 2016 ihre Tore für rund 185.000 Besucher öffnet, fällt der Startschuss für die Leitmesse der gesamten Foto-, Video- und Imagingbranche. Rund 1.000 internationale Topunternehmen, smarte Spezialausrüster und kreative Start-ups aus 40 Ländern präsentieren Händlern und professionellen Anwendern innovative Lösungen und technologische Entwicklungen, die für die Branche zukünftig wegweisend sein werden. Um diese Trends auch für Endverbraucher erlebbar zu machen, bietet die photokina 2016 so viele multimediale Events und Mitmachmöglichkeiten wie nie zuvor. Damit vereint die photokina unter dem Dach ‚Imaging unlimited‘ sowohl alle thematischen Welten wie auch alle Zielgruppen des Imaging an einem Ort.

Die photokina 2016 hat es sich zum Ziel gesetzt, Grenzen zu verschieben und die Veranstaltung für neue Technologien und neue Lösungen zu öffnen. Für die Imagingbranche sind das Themen wie Smart Home Funktionen für Kameras, Cloud Services, Apps, 360 Grad, Ultra HD, Audio und Video aber auch Augmented und Virtual Reality. Es sind Themen, die die junge Zielgruppe dazu anregen, sich mit Fotografie auch jenseits der Möglichkeiten einer Smartphone-Kamera auseinanderzusetzen. So zeigt die photokina 2016 auch in diesem Jahr wieder State of the Art Foto- und Videotechnik, Equipment und Zubehör, und bietet gleichzeitig mit einer ganzen Reihe neuer Events aufregende Möglichkeiten diese direkt vor Ort auszuprobieren.

Grenzenlose Vorfreude
Mit dem PROLOGUE by photokina lädt die Stadt Köln bereits seit Anfang September zum Mitmachen ein. Bei Foto- und Videoworkshops können Profis und Amateure, Erwachsene und Kinder die Stadt aus einem anderen Blickwinkel betrachten und erhalten dabei viele Tipps und Tricks zum richtigen Fotografieren und Filmen. Am 22.09. um 17 Uhr werden auf der COMMUNITIES STAGE die Gewinner des 3. Kölner Fotomarathons gekürt. Mehr als 150 Fotobegeisterte haben in diesem Jahr am Marathon teilgenommen.

Am 16. und 17. September, jeweils ab 19.45 Uhr wird der Rhein zur Bühne: Auf einer Wasserleinwand werden von der Rheinpromenade aus die Einreichungen zum MOTION PICTURE & MUSIC VIDEO AWARDS, die Werke des LightArt-Künstlers JanLeonardo Wöllert sowie die besten Bilder des Kölner Fotomarathons vor spektakulärer Kulisse zu sehen sein.

Alles in Bewegung
Wer es gern turbulent mag, sollte sich möglichst bald für die INDOOR OBSTACLE CHALLENGE powered by Peugeot in Halle 6 anmelden. Vom 23. bis 25. September gilt es für alle Action-Liebhaber den ersten Indoor-Hindernislauf Deutschlands zu bewältigen – natürlich ausgerüstet mit einer Hightech-Kamera, die das Erlebnis gestochen scharf festhält. Die Anmeldung ist immer noch möglich: www.photokina.de/IOC

Ebenfalls in Halle 6 lädt die COPTER WORLD powered by DJI zum Mitmachen ein: Auf einem Drohnenparcours können die Besucher selber Testflüge ausprobieren. Profis zeigen, welches Potenzial für Fotografie und Bewegtbild aus der Vogelperspektive in den agilen Flugobjekten steckt.

Um bewegte Bilder geht es auch bei der VLOG CON. Sie findet am Samstag, 24. September, auf der MOTION STAGE in Halle 5 statt. Erfahrene und erfolgreiche Youtuber führen in Live Tutorials durch die Besonderheiten des Onlinefilms, von der Planung über Produktion und Bearbeitung bis hin zur Distribution von Content für Videoplattformen und den eigenen Blog.

Zum ersten Mal verleiht die photokina in diesem Jahr den MOTION PICTURE & MUSIC VIDEO AWARD. Die Resonanz auf den neuen Award war überwältigend: Knapp 400 Einreichungen aus den Kategorien „Hollywood“, „Seen from the Air“, „Sports/Action“, „Comedy/Fun“, „360 Grad“ und „Music“ hat die Jury gesichtet und daraus die 6 Gewinner der Kategorien ermittelt. Diese werden am Samstag, den 24.9. um 18 Uhr bei der Preisverleihung im Konrad-Adenauer-Saal auf der photokina bekanntgegeben. Die Gewinner der Kategorie „Music“ werden dabei live auf der Bühne stehen.

Einfach ausprobieren
Die neuesten Kameramodelle und Objektive lassen sich im Bereich ZOOM by photokina bestens ausprobieren: Auf der Piazza bieten Hochseilakrobaten, Artisten und spontane Walking Acts tolle Motive zum Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln. Das passende Equipment kann man sich ganz einfach beim neu eingerichteten RENTAL POINT auf dem Boulevard Nord ausleihen.

Sternengucker und Hochseilartisten auf der photokina 2016

Mit photokina ZOOM rücken weit entfernte Ziele in greifbare Nähe – zumindest visuell. ZOOM stellt die neuesten Technologien und Produkte aus dem Bereich Fernoptik vor. Auf der zentralen Piazza des Kölner Messegeländes bietet ein Artistenpaar in schwindelerregender Höhe spektakuläre Motive.

Ferne Galaxien und fremde Planeten zu fotografieren ist einer der spannendsten Bereiche der Astronomie – aber auch der Fotografie! Was selbst viele Profis nichts wissen: Schon mit geringem Aufwand lassen sich die Sternbilder fotografieren und Amateuren gelingen heute mit bezahlbarer Ausrüstung Aufnahmen der Planeten, die es mit denen der großen Sternwarten aufnehmen können.

Um die typischen Einstiegshürden umschiffen können, zeigen die Experten von Baader Planetarium auf der photokina, worauf beim Equipment zu achten ist und was mit welchem Budget möglich ist. Am Stand von Baader Planetarium auf der Piazza können Besucher sich einen Überblick über die Astrofotografie verschaffen und bei klarem Himmel auch durch geeignete, sichere Filter einen Blick auf die Sonne werfen.

Auch die klassische Fernoptik findet ihren Platz auf der photokina. Die Carl Zeiss AG, Kowa Optical Products Co. LTD., Steiner Optik GmbH und Swarovski Optik KG präsentieren ihre neuesten Produkte und Technologien aus dem Bereich Teleobjektive und Ferngläser ebenfalls auf der Piazza. Dort darf natürlich auch ausprobiert werden – für die Motive ist gesorgt.

Bezaubernde Artisten in schwindelerregender Höhe
„Nuptial Ropes – das Band der Ehe“, so heißt die Show des Artistenpaares Loïse Haenni und Oren Schreiber. Die Story: Ein junges Paar bereitet sich auf seinen wichtigsten Moment vor – die Hochzeit. Aber Eile und Aufregung verwickeln die beiden in absurd-komische Situationen. Allein ihr Schalk und seine Entschlossenheit führen schließlich zu einem Happy End – oder auch nicht? Das erfahren die Besucher der photokina bei der Show in acht Meter Höhe über der Piazza, jeweils um 12:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr an allen Messetagen.

Wenn Fotografen abheben

Von Freitag bis Sonntag dreht sich in der COPTER WORLD powered by DJI alles um Drohnen und Multicopter. In einem 550 qm großen abgesperrten Areal in Halle 6 zeigen Profis im Rahmen von Flugshows, welches Potenzial für Fotografie und Bewegtbild aus der Vogelperspektive in den agilen Flugobjekten steckt. Neben topaktuellen Drohnen und Kameras wird auf der photokina aber auch revolutionäres Zubehör präsentiert.

Denn jenseits der Faszination, die Drohnen und Multicopter bei vielen Menschen auslösen, handelt es sich dabei um teils hochpreisiges Hightech-Equipment, mit dem sich vor allem Profifotografen heute beschäftigen müssen. Neben dem weltgrößten Drohnenhersteller DJI (Halle 2.1 Stand: C011 D014) präsentieren auch AEE Technology Inc. (Halle 9.1 Stand: A011), Yuneec (Halle 9.1 Stand: B010 C011), JTT (Halle 9.1 Stand A038) und Powervision (Halle 9.1 Stand B034) die neueste Generation fliegender Aufnahmegeräte. Epson präsentiert mit der Moverio die erste Multimediabrille, die auch Drohnen steuern kann, und eröffnet damit ein weiteres praktisches Anwendungsgebiet für Augmented Reality (Halle 2.2; Halle 6 nur am Wochenende).

Die schnelle Entwicklung der unbemannten Luftfahrt vom Spielzeug für Erwachsene über den militärischen Gebrauch hin zur Verwendung in der Foto- und Videografie bedeutet einen Umbruch für Aufnahmen aus der Vogelperspektive: Waren früher Kleinflugzeuge mit ausgehängten Türen, Heißluftballone oder Helikopter erforderlich, um eindrucksvolle Luftaufnahmen zu realisieren, geht das heute einfacher und besser mit den im Verhältnis außerdem sehr viel erschwinglicheren Fluggeräten. Eindrucksvoller deswegen, weil die kleinen Fotodrohnen ganz neue Perspektiven gestatten, da sie näher an die Steilwand, die Bergspitze oder den Kirchturm herannavigieren können als alle anderen, bemannten Alternativen. Sie sind inzwischen bestückt mit hochauflösenden Kameras, die professionelle Foto- und Filmqualität liefern. Innovativ sind aber vor allem auch die Steuersysteme, die eine sichere Navigation im Innen- und Außenbereich ermöglichen und sowohl einen automatischen Kollisionsschutz sowie Aufstiegssperren für Flugverbotszonen beinhalten.

Bei den 45-minütigen Flugshows vom 23.-25. September 2016 in Halle 6 können Profis und Privatbesucher die Möglichkeiten der Copter aus nächster Nähe erleben. Experten kommentieren während der Shows die Features und Funktionen. Wer will, darf auch mal selbst den Controller übernehmen.

Der Rhein als Bühne

Unter dem Motto COLOGNE UNLIMITED finden bereits vor der photokina viele Aktionen in Köln statt. Ein Highlight wird die multimediale Bilderinszenierung auf dem Rhein am Freitag, 16. und Samstag, 17. September sein.

Die Einreichungen des photokina MOTION PICTURE & MUSIC VIDEO AWARDS, die Werke des LightArt-Künstlers JanLeonardo Wöllert sowie die besten Bilder des Kölner Fotomarathons werden an diesen Tagen als Großprojektionen auf einer Wasserleinwand von der Rheinpromenade sowie von der Hohenzollernbrücke aus zu sehen sein. Als Bühne für die multimediale Show dient das Deckschiff Doris mit einer Gesamtlänge von 57m, das mitten auf dem Rhein ankern wird.

Alle Kölner und Besucher der Stadt sind herzlich eingeladen ein, bei diesem besonderen Erlebnis dabei zu sein. Beginn ist jeweils ab 19.45 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Events und Aktionen sowie das gesamte Rahmenprogramm finden Sie unter www.photokina.de.

Über photokina

photokina 2016 Logophotokina ist die internationale Leitmesse für die gesamte Foto-/Video- und Imagingbranche. Sie ist die einzige Veranstaltung, die übergreifend sämtliche Bildmedien, Imaging Technologien und Märkte abbildet – für Consumer und Professionals gleichermaßen.

Koelnmesse GmbH
Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die “Rheinische Messe” zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Im Jubiläumsjahr 2014 trug die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

Quelle und weitere Informationen über die photokina finden Sie unter www.photokina.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)