Samsung auf der photokina 2014

Mit der Systemkamera NX1 von Samsung hat der südkoreanische Hersteller während der Imaging-Leitmesse photokina 2014 für Furore gesorgt. Mit dem weltweit ersten BSI-CMOS-Bildwandler im APS-C-Format, der in der NX1 seine Marktpremiere feierte, setzt Samsung neue Maßstäbe bei der Fabrikation von Halbleiter-Bildsensoren für die Kameraindustrie. Durch seine hohe Lichtempfindlichkeit, seine Rauscharmut und seinen sparsamen Energieverbrauch leistet der Highend-Bildsensor mit der Bezeichnung S5KVB2 eine brillante Bildqualität, die professionellen Ansprüchen genügt.
Der Bildsensor spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität der Schärfe, des Detailreichtums, der Belichtungsgenauigkeit und der Farbtreue digitaler Fotos und Videos „Mit dem S5KVB2-Chip bedient Samsung das Marktbedürfnis nach Highend-Bildsensoren. Mit beeindruckender Bildqualität sowie schneller Aufnahmegeschwindigkeit trägt der Sensor zu einem außergewöhnlichen Fotografie-Erlebnis bei“, erklärt Andreas Wahlich, Head of Marketing im Bereich Digital Imaging, Samsung Electronics GmbH.
.
.
.
.
.
.
Das Kamera-Flaggschiff von Samsung, die NX1, ist eine wetterfeste, robuste und leichte Systemkamera mit 28-Megapixel-APS-C-Sensor, Hybrid-Autofokus und 4K-Videografie für superbe Foto- und Video-Performance.
.
.
.

Systemkamera NX1 von Samsung

Technische Daten im Überblick

  • BSI-CMOS-Sensor (APS-C-Format), Auflösung von 28,2 Megapixeln
  • OLED-Sucher mit Auflösung
  • LC-Display für Parameteranzeige
  • Magnesium-Gehäuse, wetterfest
  • NFC-, Bluetooth- und WLAN-Anbindung
  • Videoaufnahmen in 4K
  • Bis zu 15 Serienbilder pro Sekunde bei voller Auflösung
  • 205 Messfelder zur Phasenerkennung
  • 209 Messfelder zu Kontrastmessung
  • Hybrid-Autofokus
  • ISO-Bereich von 100 bis 25.600 (erweiterbar auf 51.200)
  • DRIMe V Bildprozessor
Stets „Gut Licht!“ dank rückwärtiger Belichtung
Der neue Bildsensor besticht dadurch, das verfügbare Licht effizienter aufzunehmen. Dafür sorgt die rückseitige Belichtung der Sensor-Architektur („back side illumination“, abgekürzt BSI), auf die erstmals überhaupt bei einem Chip im APS-C-Format (25,1 x 16,7 mm) zurückgegriffen wird. Bei dieser Konstruktion wird die Metallisierungsschicht auf der Rückseite der Photodiode platziert. Dies kommt der Lichtempfindlichkeit jedes Pixels zugute, wobei der Wirkungsgrad in den Randbereichen um rund 30 Prozent steigt. Das führt zu einem geringeren Lichtverlust und zu schärferen Aufnahmen als beim Verfahren der „front-side illumination“.
Das Bedienkonzept ist auf anspruchsvolle Nutzer abgestimmt. Etwa das LCDisplay auf der Oberseite erleichtert den Blick auf Daten wie Blende und Verschlusszeit.
.
.
.
Weniger Energieverbrauch aufgrund eines neuen Fertigungsverfahrens
Eine Fotogelegenheit zu verpassen, weil dem Akku die Puste ausgeht, ist ärgerlich. Aufgrund eines neuen Fertigungsverfahrens verbraucht der S5KVB2-Bildsensor weniger Energie, sodass ausdauernder Foto-Spaß garantiert ist. Samsung ermöglicht dies durch den Einsatz einer fortschrittlichen Halbleiter-Fertigungstechnik mit Strukturgrößen im 65-Nanometer-Bereich auf Kupferbasis. Üblicherweise wird in der Herstellung von Kamera-Bildsensoren auf Aluminium und die 180-Nanometer-Technologie gesetzt. Die optimierte Anordnung der Schaltkreise verringert die Wärmeabgabe und den Energieverbrauch deutlich im Vergleich zu herkömmlich hergestellten Sensoren. Außerdem verbessert die geringere Abwärme das Rauschverhalten des Sensors und ermöglicht somit „saubere“ Bilder in brillanter Schärfe und Detailtreue.
 

Top-Zubehör: Batteriegriff und das neue Teleobjektiv 50-150 mm F2.8 S ED OIS

Für Einsätze, bei denen besondere Ausdauer und Flexibilität gefragt ist, können NX1-Nutzer auf den optionalen Batteriegriff ED-VGNX01 mit integriertem Extra-Akku bauen. Er verfügt über einen Hochformat-Auslöser sowie zwei weitere Einstellräder. Aufgrund seines Staub- und Spritzwasserschutzes sowie einer Kontaktabdeckung trotzt er auch unwirtlicher Witterung.
Parallel zur NX1 erscheint das hochwertige Spitzen-Teleobjektiv 50-150 mm F2.8 S ED OIS. Angesichts seiner hohen Lichtstärke und dem auf mehreren Achsen wirksamen optischen Bildstabilisator eignet es sich etwa für sich bewegende Motive oder bei schlechtem Licht. Die exzellente Abbildungsleistung dank vergüteter ED-Linsen und Spezialbeschichtung genügt höchsten Ansprüchen. Mittels eines ultrapräzisen Schrittmotors fokussiert das Objektiv sehr schnell und leise. Staub und Spritzwasser machen dem Objektiv nichts aus. Aufgrund der Innenfokussierung verändert sich die Objektivlänge beim Fokussieren nicht. Ein Stativanschluss ermöglicht mehr Stabilität. Das Objektiv wiegt 915 Gramm und verfügt über ein 72-mm- Filtergewinde.
Die Samsung NX1 ist ab Oktober 2014 zu einem UVP von 1.499 Euro (nur Gehäuse) im Handel erhältlich. Der Batteriegriff ED-VGNX01 wird für 249 Euro zur Verfügung stehen. Das Teleobjektiv 50-150 mm F2.8 S ED OIS kommt für 1.599 Euro (UVP) in den Handel.
Hochleistungsfähiger Hybrid-Autofokus, große Ausdrucke dank 28 MP Auflösung
Die NX1 punktet mit beeindruckenden technologischen Entwicklungen bei Bildsensor, Bildprozessor und Autofokus-System. Ausgestattet mit der dritten Version des Samsung Hybrid-AF-Systems, das die Vorteile von Phasenerkennung und Kontrastmessung vereint, fokussiert die NX1 außerordentlich schnell und präzise. Ihre volle Stärke spielt sie bei sich schnell bewegenden Motiven aus: Bei aktiviertem Verfolgungs-AF schießt sie Serienaufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde. Mit insgesamt 205 Messfeldern zur Phasenerkennung und 209 zur Kontrastmessung deckt der Hybrid-AF 90 Prozent der Bildfläche ab, sodass auch Objekte am Rand des Motivs fokussiert werden können. Für extreme Genauigkeit sind 153 zentral angeordnete Phasensensoren als Kreuzsensoren ausgeführt.
Der brandneue BSI-CMOS-Sensor löst gemessen an seinem APS-C-Format die sensationell hohe Zahl von 28 Megapixeln auf. Knackscharfe Ausdrucke bis DIN A0 ohne Interpolation oder hochauflösende Detailausschnitte sind kein Problem. Eine spezielle Anordnung der Mikrolinsen optimiert das Signal-Rausch-Verhältnis und sorgt dafür, dass besonders viel Licht auf die Photodioden trifft. Eine ISO-Spanne von 100 bis 25.600, erweiterbar auf 51.200, deckt viele Lichtsituationen ab. Für eine fein abgestufte Gradation und einem weiten Belichtungsspielraum unterstützt der Sensor eine interne Rohdaten-Ausgabe in 14-Bit-Qualität.
Brillante Farbreproduktion und ein vorbildliches Rauschverhalten gewährleistet der bisher rechenstärkste Bildprozessor von Samsung, der DRIMe V. Er liest die Aufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung aus. Die Kamera fokussiert mit einer Top-Geschwindigkeit von 0,055 Sekunden automatisch und die Bildansicht kann praktisch verzögerungsfrei innerhalb von rasanten 0,005 Sekunden an Sucher und Monitorweitergegeben werden.
Zuverlässiges Werkzeug auch für herausfordernde Einsätze
Staub- und spritzwassergeschützt arbeitet die NX1 selbst in ungemütlichen Situationen
zuverlässig. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Legierung, dadurch ist sie gleichzeitig robust und leicht (550 Gramm ohne Akku und Speicherkarte). Als weltweit erste spiegellose Systemkamera erlaubt ein auf der Oberseite platziertes LC-Display Fotografen einen komfortablen Blick auf zentrale Kameraeinstellungen wie Blende, Verschlusszeit, AF-Modus und Batteriestatus. Zur aussagekräftigen Bildkontrolle dient wahlweise ein sehr fein auflösender OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten oder das 3 Zoll messende Super AMOLEDDisplay, dessen Klappfunktion Aufnahmen in Überkopf- oder Bodennähe erleichtert. Für die reibungslose Drahtlos-Übertragung von Aufnahmen stehen der neuste WLAN-Standard 802.11ac und – als Premiere für eine spiegellose Systemkamera – Bluetooth zur Verfügung.
.
.

.

Als umfangreich ausgestattetes Kreativwerkzeug ist auf die NX1 auch in herausfordernden Situationen stets Verlass – ob bei rasanten Sportmotiven, schlechtem Wetter oder wenn neben Fotos hochauflösende 4K-Videos gefragt sind.
Die NX1 vereint innovative Spitzentechnologie in vielen Bereichen mit vortrefflichem Handling in einem kompakten Gehäuse, das dem strapaziösen Alltag anspruchsvoller Fotografen gewachsen ist.

Konnektivität und Speicher der NX1

In der NX1 können UHS 2-Speicherkarten eingesetzt werden. Drahtlos können Daten über WLAN oder Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet ausgetauscht werden. Die Kopplung kann über NFC vorgenommen werden. Falls Videos und Bilder über USB zum PC geschickt werden sollen, setzt Samsung auf USB 3.0 und hat einen entsprechenden Anschluss im Gehäuse integriert.

Filmen mit der NX1

4.096 Gründe für Videofilmer, den Sensor zu lieben
Statt zwei separate Geräte einzusetzen, verwenden Videofilmer immer öfter digitale Fotokameras, um Bewegtbilder aufzuzeichnen. Ultrahochauflösende Filme im 4K-Standard (4.096 Pixel in der Breite) oder im UHD-Standard (3.840 Pixel in der Breite) liegen dabei im Trend. Der neue Spitzen-Sensor von Samsung bietet hervorragende Voraussetzungen dafür. Aufgrund der speziellen Anordnung der Photodioden ist der S5KVB2-Chip in der Lage, die Bildsignale sehr schnell auszulesen, sodass beeindruckende Bildwiederholungsraten für eine flüssige Videoaufnahme möglich sind.1 Zur Aufzeichnung von Videos in ultrahochauflösender Qualität nutzt die NX1 die leistungsfähige Codec-Generation H.265. Daten in bester unkomprimierter Qualität können problemlos über den integrierten HDMI-1.4-Anschluss extern gespeichert werden.
.
.
.
.

Samsung GALAXY K zoom

Fotografieren, bearbeiten, teilen – das Samsung GALAXY K zoom verbindet stylisches Smartphone und leistungsfähige Kompaktkamera.
Ob „Selfie“, „Wefie“ oder klassisches Urlaubsfoto – immer mehr Menschen drücken sich am liebsten über Bilder aus. Diesen Trend bedient Samsung jetzt mit dem GALAXY K zoom. Mit 20,7 Megapixeln und zehnfachem optischem Zoom vereint das Smartphone die Fototechnik einer digitalen Kompaktkamera und das komfortable Nutzererlebnis der Samsung GALAXY Smartphones. Darüber hinaus punktet das GALAXY K zoom mit seinem edlen Design im „Modern Glam Look“. So ermöglicht es Fans mobiler Fotografie gelungene Fotos in Profi-Qualität sowie einen vernetzten Lifestyle – und das in einem einzigen Gerät.
„Schöne Momente festzuhalten und mit Freunden und Familie zu teilen, ist für viele Menschen heute ein wichtiger Bestandteil des Lebens – ein Bild sagt schließlich mehr als tausend Worte. Doch nicht jeder will eine zusätzliche Kamera mit sich führen“, erklärt Mario Winter, Director IT & Mobile Marketing bei Samsung Electronics GmbH. „Genau dafür ist das GALAXY K zoom die Lösung: Es führt die praktischen Funktionen eines GALAXY Smartphones mit der hochauflösenden Fotografie einer Kompaktkamera zusammen. Das Ergebnis ist das Beste aus beiden Welten.“
.Samsung GALAXY K zoom „electric-blue“
Brillante Fotos im Handumdrehen
Als Smartphone mit Fotoschwerpunkt bietet das GALAXY K zoom die Optik und Funktionalität einer digitalen Kompaktkamera, sodass Foto-Fans wichtige Augenblicke in ihrer ganzen Schönheit einfangen können. Mit dem ausfahrbaren Objektiv verfügt das Smartphone über einen zehnfachen optischen Zoom. Ein 20,7 Megapixel BSI-CMOS-Bildsensor sorgt für kristallklare Fotos, die auch bei Dämmerlicht in ihrer Qualität bestechen. Dafür sorgt die Optische Bildstabilisierung (OIS), die Bewegungsunschärfe reduziert. Videos zeichnet das Kamera-Smartphone in Full HD-Auflösung mit 60 fps auf. Der helle Xenon-Blitz ermöglicht es Nutzern zudem, selbst bei Dunkelheit – etwa auf einer Dinner-Party, im angesagten Club oder beim nächtlichen Spaziergang – tolle Fotoergebnisse zu erzielen. 

Dank der intuitiven Nutzerführung über den 4,8 Zoll (12,19 cm) HD Super AMOLED-Touchscreen gelingen mit dem Samsung GALAXY K zoom selbst weniger geübten Fotografen außergewöhnliche Aufnahmen: Mit „Pro Vorschlag“ übernimmt das Smartphone die Bildeinstellungen für viele Motive und Fotosituationen ganz einfach automatisch. Zudem können Autofokus und Belichtung separat im Bild ausgewählt werden, wodurch der Nutzer bei hohen Kontrasten seine Aufnahmen kreativ gestalten kann. Mit der „Selfie Alarm“-Funktion gelingen auch Selbstporträts ganz leicht. Die „Studio“-App ermöglicht es Foto-Fans, ihre Aufnahmen unterwegs zu bearbeiten und so Farben, Kontraste oder bestimmte Bilddetails noch besser hervorzuheben.

Neben dem leistungsstarken 20,7-Megapixel-Bildsensor ist das GALAXY K zoom mit einem 10-fach optischen Zoom ausgestattet und holt entfernte Motive direkt vor die Linse.
Über das leuchtstarke sAMOLED-Display können Nutzer ihre Fotos und Videos komfortabel betrachten und mit wenigen Fingerbewegungen sogar direkt nachbearbeiten.
Das innovative Smartphone bietet viele der Funktionen des GALAXY S5 und orientiert sich auch äußerlich am edlen Design des Flaggschiffmodells.
.
.Samsung GALAXY K zoom „shimmery-white“
.
Edles Smartphone mit leistungsfähiger Kamera
Trotz des ausfahrbaren Kameraobjektivs zeichnet sich das Samsung GALAXY K zoom durch seine schlanke Silhouette aus. Die Oberfläche im „Modern Glam“-Design setzt nicht nur optisch Akzente, sondern sorgt auch für eine angenehme Haptik. 

Darüber hinaus bietet das Smartphone vielfältige Funktionen, die Nutzer sich von einem Premium-Smartphone mit dem Android-Betriebssystem 4.4 wünschen. Beispielsweise schaltet der Ultra-Energiesparmodus das Display auf Wunsch in einen besonders stromsparenden Graustufenmodus. Zudem werden, ähnlich wie im Flugmodus, nur noch die Anwendungen mit Energie versorgt, die unbedingt benötigt werden, um die Akkulaufzeit zu maximieren. So eignet sich das GALAXY K zoom auch für ausgedehnte Fotosafaris, zum Beispiel beim Städtetrip mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Das Samsung GALAXY K zoom ist ab Mitte Mai in den Farben „charcoal-black“, „shimmery-white“ und „electric-blue“ erhältlich. Der Preis beträgt 519 Euro (UVP).

Fazit:
Das GALAXY K zoom vereint die Fototechnik einer digitalen Kompaktkamera mit den Ansprüchen eines hochwertigen Smartphones.
Mit dem GALAXY K zoom gelingen Foto-Fans exzellente Bilder, die sich dank aktueller Smartphone-Technologie sofort mit Freunden und Familie teilen lassen.
20,7-Megapixel-Bildsensor, zehnfach optischer Zoom, Xenon-Blitz – und der Komfort eines Premium-Smartphones: Das GALAXY K zoom ist Smartphone und Kamera zugleich.
.
.
Über Samsung Electronics:
Samsung Electronics Co., Ltd., ist ein globaler Technologieführer, der den Menschen auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten eröffnet. Mit starken Innovationen und dem Streben, immer wieder Neues zu entdecken, verändern wir die Welt von Fernsehern, Smartphones, Tablets, PCs, Kameras, Druckern und Hausgeräten, LTE-Systemen bis hin zu Medizintechnik, Halbleitern und LED-Lösungen. Wir beschäftigen weltweit 286.000 Menschen in 80 Ländern bei einem Jahresumsatz von 216,7 Milliarden US-Dollar.
Quelle und weitere Informationen unter www.samsung.com/de.

 

 

Location: Halle 5.2 ,  photokina 2014, Köln Messe

Kamera: Casio Exilim Hi-Zoom EX-H10

und Panasonic  LUMIX Digitalkamera DMC-TZ61

Datum: 16. und 18. September 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)