Willinger Alphorn-Messe 2013

Willingen. Am Sonntag, den 25.08.2013 fand die legendäre und mittlerweile europaweit bekannte Alphornmesse auf dem Willinger Ettelsberg, statt. Mit dabei waren auch 20 Bischöfe aus aller Welt, die zu einer Tagung des Ökumenischen Rats der Kirche in Marburg zusammengekommen waren. Am Sonntagmorgen hatte es noch kräftig geschauert und dichter Nebel verhüllte den Ettelsberg. Doch das schreckte die rund 5000 begeisterten Besucher nicht ab, die gekommen waren um unter dem Gipfelkreuz des Ettelsberg an diesem Sonntag Hand in Hand zu beten. So blieb das Wetter während der eineinhalbstündigen Messe freundlich.

Hand in Hand – Gastfreundschaft auf dem Ettelsberg“ war das Motto der feierlichen Bergandacht, die dieses Jahr um 12 Uhr begann. Pfarrer Christian Röhling von der evangelischen und Domkapitular Gisbert Wisse von der katholischen Kirchengemeinde waren bereits seit einiger Zeit mit den Vorbereitungen befasst. Die Predigt hielten der Bischof der evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Martin Hein, und Weihbischof Matthias König (Erzbistum Paderborn). An dem Gottesdienst nahmen außerdem etwa 20 Bischöfe aus verschiedenen Ländern teil, die sich Ende August zu einer mehrtägigen Tagung in Marburg versammelten. Diese Zusammenkunft in der Universitätsstadt, die vom ökumenischen Rat der Kirchen veranstaltet wird, dient der Verständigung zwischen den Kirchen der Reformation und den orthodoxen Kirchen. Dort wird außerdem eine internationale Tagung vorbereitet, die im Herbst in Asien stattfindet. Bei den Bischöfen handelte es sich um hochrangige Repräsentanten der verschiedenen Kirchen.

Vertreter des Landeskirchenamts kamen vor wenigen Tagen zur Vorbesprechung nach Willingen. Pfarrer Christian Röhling führte sie auf dem Ettelsberg herum. Sie waren beeindruckt von der Gastfreundschaft, mit der sie dort willkommen geheißen wurden. In Willingen kamen übrigens schon einmal mehrere, wenn auch längst nicht so viele Bischöfe zusammen: Beim Missionsfestival im Jahr 2002 begrüßte Dr. Martin Hein dort mehrere Amtsbrüder aus Indien und Afrika, darunter den Bischof der namibischen Partnerkirche Dr. Zephania Kameeta.

 

Impressionen von der 19. Willinger Alphorn-Messe 2013

» Weiterlesen

Willinger Alphorn-Messe 2012

Am 26.08.2012 fand die legendäre und mittlerweile europaweit bekannte Alphornmesse auf dem Willinger Hausberg, dem Ettelsberg, statt.

 

Rund 2000 Zuschauer ließen sich vom Regen nicht beirren und kamen an diesem Sonntag zur Alphornmesse auf den Ettelsberg, um die ökumenische Andacht der Pfarrer Christian Röhling und Gisbert Wisse zu erleben.

Die Musikstücke sind der Auftakt und die Einladung zur legendären Alphornmesse, welche alljährlich von der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde als ökumenischer Gottesdienst auf dem Plateau des Ettelsberges begangen wird. Der musikalische Weckruf von den Bergen erklang bereit um 8 Uhr morgens.
Weitere Hauptakteure an diesem Tage waren selbstverständlich die zahlreichen Musikgruppen, um die Alphornmesse musikalisch zu gestalten sowie im Anschluss mit ihren Darbietungen für einen kurzweiligen Nachmittag am Fuße des neuen Hochheideturmes zu sorgen.
So begrüßten Mitorganisator und Hüttenwirt Siggi von der Heide und den Willinger sowie Bruchhäuser Alphornbläser jährlich eine Vielzahl befreundeter Musikgruppen (Alphorn-, Jagd- und Parforcehorngruppen, Musikvereine, Jodlergruppen u. v. m.) aus ganz Deutschland, den Niederlanden der Schweiz auf dem Willinger Hausberg.

Ettelsberg-Kabinenseilbahn Talstation

Die Kabinenseilbahn bringt mich in ihren geräumigen 8er-Panoramakabinen sicher und bequem hinauf auf den 838 m hohen Ettelsberg. Die Sicht aus der Kabine war trüb bei dem andauernden Regen.

Willinger Hochheide

Oben angekommen an der Ettelsberg-Kabinenseilbahn Bergstation sah ich schon die vielen Besucher unterhalb der urigen Ettelsberghütte in ihren Gut verpackten farbenfrohen Regencapes und Windjacken.

Willinger Hochheideturm

Ettelsberg- Hütte (Siggis Hütte)

» Weiterlesen

Willinger Alphorn-Messe 2011

Am 28.08.2011 fand die legendäre und mittlerweile europaweit bekannte Alphornmesse auf dem Willinger Hausberg, dem Ettelsberg, statt.

 

Der ganze Ort wird erfasst von den ungewöhnlichen Lauten des Alphorns. Am letzten Sonntag im August, gerade wenn die Heide in voller Blüte steht, findet alljährlich auf dem Ettelsberg die Alphornmesse statt.

Eine ergreifende ökumenische Bergandacht vor imposanter Kulisse. Weitere Hauptakteure an diesem Tag sind die zahlreichen Musikgruppen – Alphorn-, Jagd- und Parforcehorngruppen, Musikvereine, Jodlergruppen, u.v.m. aus ganz Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz – um die Alphornmesse musikalisch zu gestalten sowie im Anschluss mit ihren Darbietungen für einen kurzweiligen Nachmittag zu sorgen.

Zum Programm gehörten der musikalische Weckruf von den Bergen (08.00 Uhr), der ökumenische Gottesdienst (11.00 Uhr), und die zahlreichen musikalischen und kulinarischen Highlights.

Mehr als 3000 Menschen machten sich entweder zu Fuß oder per Kabinenseilbahn auf den Weg zum Ettelsberg.

Ich mache mich zu Fuß auf den Weg zum Ettelsberg.

Die Hochheideflächen locken mit Blaubeeren.

Blick zurück auf die Ettelsberg-Kabinenseilbahn Talstation

» Weiterlesen