gamescom award 2016: THESE ARE THE WINNERS!

* „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ gewinnt „best of gamescom award“ 2016
* „Playstation VR“ gewinnt die Kategorie „Best Hardware“
* „For Honor“ überzeugt in insgesamt zwei Kategorien
* Neue Kategorien gamescom award für „Beste Erweiterung“, „Beste Preview/Vision“ und „Bestes Standkonzept“ werden durch „Destiny: Rise of Iron“, „Horizon – Zero Dawn“ und „Mafia III“ besetzt
* Publikumspreis „Most Wanted Consumer award“ geht an „Battlefield 1“

Die Gewinner des gamescom awards 2016 stehen fest: Die Preisverleihung fand am Freitag, 19. August 2016, auf der social media stage statt. Aus über 200 Einreichungen für den begehrtesten Preis der europäischen Games-Industrie wählte die diesjährige internationale Expertenjury die 73 nominierten Produkte und Spiele aus. Jetzt stehen die Gewinner in allen Kategorien fest.

Die Sieger der gamescom awards 2016 stehen fest: Den begehrten „best of gamescom award“ konnte sich in diesem Jahr „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ von Nintendo sichern. „For Honor“ von Ubisoft überzeugte die Jury gleich in zwei Kategorien und holte sich die Awards als bestes PlayStation-4- und bestes PC-Spiel. Als bestes Spiel für die Xbox One wurde „Sea of Thieves“ von Microsoft ausgezeichnet, Sieger auf der Wii U wurde „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ von Nintendo, die sich mit „Mario Party Star Rush“ auch den Award für das beste Mobile-Spiel sichern konnten. Passend zum gamescom-Trend „Virtual Reality“ überzeugte „PlayStation VR“ als beste neue Hardware die Jury, „Wilson’s Heart“ von Twisted Pixel gewann den Award als bestes Virtual-Reality-Spiel. Premiere feierten in diesem Jahr die Kategorien „Bestes Standkonzept“, „Beste Erweiterung“ und „Beste Preview/Vision“. Hier sicherten sich der Stand zu „Mafia III“ von 2K, Activision Blizzard mit „Destiny: Rise of Iron“ und Sony mit „Horizon – Zero Dawn“ die Trophäen. In der Gunst des Publikums stand „Battlefield 1“ ganz oben, das den Most Wanted Consumer award in diesem Jahr gewonnen hat.

 

Gewinner des gamescom award 2016, social media stage, Halle 10.1     "Foto:© Koelnmesse GmbH"

Gewinner des gamescom award 2016, social media stage, Halle 10.1 "Foto:© Koelnmesse GmbH"

„Foto:© Koelnmesse GmbH“

 

Alle Gewinner des gamescom awards 2016 gibt es hier im Überblick:

A. category group: gamescom global awards

gamescom award for Best Add-on/DLC
* „Destiny: Rise of Iron“ (Activision Blizzard)

gamescom award for Best Preview/Vision
* „Horizon – Zero Dawn“ (Sony)

gamescom award for Best Booth
* „Mafia III“ (2K)

B. category group: Platform

Best Console Game Sony Playstation 4
* „For Honor“ (Ubisoft)

Best Console Game Microsoft Xbox One
* „Sea of Thieves“ (Microsoft)

Best Console Game Nintendo WiiU
* „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ (Nintendo)

Best PC Game
* „For Honor“ (Ubisoft)

Best Mobile Game
* „Mario Party Star Rush“ (Nintendo)

C. category group: Genre

Best Role Playing Game
* „Final Fantasy XV“ (Square Enix)

Best Racing Game
* „Forza Horizon 3“ (Microsoft)

Best Action Game
* „Battlefield 1“ (Electronic Arts)

Best Simulation Game
* „NBA 2K17“ (2K)

Best Sports Game
* „Steep“ (Ubisoft)

Best Family Game
* „Skylanders Imaginators“ (Activision)

Best Strategy Game
* „Sid Meier’s Civilization VI“ (2K)

Best Puzzle / Skill Game
* „Dragon Quest Builders“ (Square Enix)

Best Social / Online Game
* „GWENT: The Witcher Card Game“ (CD Projekt Red)

Best Casual Game
* „Battlezone“ (Rebellion)

Best Multiplayer Game
* „Sea of Thieves“ (Microsoft)

Best Virtual Reality Game
* „Wilson’s Heart“ (Twisted Pixel)

Best Hardware
* „PlayStation VR“ (Sony)

D. category group: Indie award

gamescom Indie award
* „Little Nightmares“ (Bandai Namco)

E. category group: Consumer award
* „Battlefield 1“ (Electronic Arts)

F. category group: Best of gamescom
* „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ (Nintendo)

 

Kontakt und weitere Informationen:
Benjamin Rostalski
Stiftung Digitale Spielekultur GmbH
Torstraße 6 | 10119 Berlin | Germany
T +49 30 29 04 92 92 | F +49 30 29 04 92 93
E rostalski@stiftung-digitale-spielekultur.de | W www.stiftung-digitale-spielekultur.de

Informationen zur gamescom
Die gamescom ist das weltweit größte Event für interaktive Unterhaltung. 2015 präsentierten mehr als 800 Aussteller ihre Neuheiten. Rund 345.000 Besucher nutzten die gamescom 2015 als Informations- und Businessplattform. Mit der business area, der entertainment area, den Entwicklerkonferenzen GDC Europe sowie dem gamescom congress und dem gamescom city festival ist die gamescom weit mehr als eine Fach- und Publikumsmesse. gamescom, das heißt die gesamte Welt der Spiele an einem Ort, mit emotionalen Präsentationen, aufwendigen Show-Einlagen und spannenden eSport-Turnieren. Die gamescom ist mit zahlreichen Fachveranstaltungen und Diskussionen zudem der internationale Meeting-Hotspot für die gesamte Computer- und Videospielbranche.


Informationen zur Koelnmesse:
Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die “Rheinische Messe” zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Seit 2009 ist sie Veranstalter der gamescom. Im Jubiläumsjahr 2014 trägt die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

Quelle und weitere Informationen unter  www.gamescom.de

gamescom bei Facebook:
www.facebook.com/gamescom.cologne
gamescom bei twitter:
www.twitter.com/gamescom

gamescom award 2016 mit neuen Kategorien

* Bewerbung erstmals in 20 Kategorien möglich
* Hochkarätige Jury wird um zehn Juroren erweitert
* Einreichungen sind ab dem 1. Juni 2016 möglich

Köln: Wenn die gamescom vom 17. bis 21. August in Köln ihre Tore öffnet, dann geht auch der beliebteste Preis der europäischen Computer- und Videospielindustrie in die heiße Phase: der gamescom award 2016. In diesem Jahr wird das Rennen um die begehrte Auszeichnung noch spannender, denn es gibt unter anderem folgende neue Kategorien: beste Erweiterung (Add-ons etc.), beste Preview/Vision (für nicht-spielbare Angebote, also bspw. Trailer etc.) oder das beste Indie-Spiel. Die Nominierungen und die Auswahl der Gewinner werden von einer hochkarätigen Jury übernommen, die in diesem Jahr zehn Neuzugänge begrüßen kann. Ein Preis, der gamescom Most Wanted Comsumer Award, wird erneut von den Spielefans vergeben. Die Einreichphase für den gamescom award 2016 beginnt am 1. Juni 2016. Auch in diesem Jahr leitet die Stiftung Digitale Spielekultur das Awardbüro des gamescom awards.

Mehr Kategorien, mehr Teilnehmer, mehr Chancen auf den Gewinn eines gamescom awards! 2016 können die Aussteller der gamescom in 20 Kategorien in das Rennen um die begehrte Auszeichnung gehen. Wegen der zusätzlichen Kategorien des gamescom awards erweitert sich nicht nur der Kreis potenzieller Bewerber sondern es steigen dadurch auch die Chancen den beliebtesten Preis der europäischen Computer- und Videospielindustrie zu gewinnen.

Das sind die neuen Kategorien des gamescom awards 2016 (Stand Mai 2016):

Kategorie-Gruppe gamescom global awards
* gamescom award für die beste Erweiterung (nur Erweiterung)
* gamescom award für die beste Preview/Vision (nur Preview/Vision)

Kategorie-Gruppe Indie award
* gamescom Indie award (nur Spiele)

Das sind die weiteren Kategorien des gamescom awards:

Kategorie-Gruppe Konsole (nur Spiele; keine Erweiterungen oder Preview/Visions)
* Best Console Game Sony Playstation 4
* Best Console Game Microsoft Xbox One
* Best Console Game Nintendo WiiU

Kategorie-Gruppe Genre (nur Spiele; keine Erweiterungen oder Preview/Visions)
* Best Role Playing Game
* Best Racing Game
* Best Action Game
* Best Simulation Game
* Best Sports Game
* Best Family Game
* Best Strategy Game

Kategorie-Gruppe PC / Mobile / Online (nur Spiele; keine Erweiterungen oder Preview/Visions)
* Best PC Game
* Best Mobile Game (incl. Handheld, iOS, Android, Windows)
* Best Social / Casual / Online Game
* Best Online Multiplayer Game
* Best Hardware incl. Peripheral (nur Produkte)

Kategorie-Gruppe Consumer award
* gamescom „Most Wanted“ Consumer award (nur Spiele/Produkte)

Kategorie-Gruppe Best of gamescom
* Best of gamescom award (nur Spiele oder Produkte; keine Erweiterungen oder Preview/Visions)

Für die Jury bedeuten mehr Kategorien noch mehr tolle Einsendungen, aber auch noch mehr „Qual der Wahl“ bei der Auswahl der Nominierten und Gewinner. Die Jury des gamescom awards setzt sich 2016 aus folgenden Vertretern deutscher und internationaler Medien-Unternehmen sowie Spiele-Communities zusammen:

Uke Bosse (Reload), Florian Böhme (Amazon.de), Igor Boyko (Game World Navigator), Guy Cocker (BBC), Lindsay Elyse (Ohhlindsay), Wolfgang Fischer (PC Games), Petra Fröhlich (gameswirtschaft.de), Manuel Fritsch (insert moin), Andreas Garbe (ZDF Info), John Gaudiosi (Fortune), Heiko Gogolin (Reload), Tino Hahn (Ströer Media Brands), Joachim Hesse (spieletipps)), Nino Kerl (High5), Max Krüger (Frodoapparat), Bertram Küster (Bild.de), Simon Lim (This is game.com), Ive LP (IveLP), René Meyer (Die Schreibfabrik), Pablo Miyazawa (IGN Brazil), Tony Mott (EDGE), Ian Morris (Everybody Plays), Florian Mundt (LeFloid), Sandro Odak (IGN Germany), Valentin Rahmel (Sarazar), Dennis Richtarski (Rocketbeans TV), ‎Marco Accordi Rickards (Idra Editing), Samuel Roberts (PC Gamer), Markus Schwertel (Gamestar), Fabian Siegismund (Battle Bros) und Claudio Todeschini (TheGamesMachine.it).

Save the date:
Die Einreichungsphase für den gamescom award startet am 1. Juni 2016.

Kontakt und weitere Informationen:
Benjamin Rostalski
Stiftung Digitale Spielekultur GmbH
Torstraße 6 | 10119 Berlin | Germany
T +49 30 29 04 92 92 | F +49 30 29 04 92 93
E rostalski@stiftung-digitale-spielekultur.de | W www.stiftung-digitale-spielekultur.de

2016 findet die gamescom vom 17. bis 21.August in Köln statt.

Informationen über die Stiftung Digitale Spielekultur
Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME. Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz und Relevanz digitaler Spiele in der Gesellschaft zu steigern. Zu diesem Zweck initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Ausbildung, Medienkompetenz, Jugendschutz und Games-Forschung. Weitere Informationen im Internet unter www.stiftung-digitale-spielekultur.de
.

Informationen zur gamescom
Die gamescom ist das weltweit größte Event für interaktive Unterhaltung. 2015 präsentierten mehr als 800 Aussteller ihre Neuheiten. Rund 345.000 Besucher nutzten die gamescom 2015 als Informations- und Businessplattform. Mit der business area, der entertainment area, den Entwicklerkonferenzen GDC Europe sowie dem gamescom congress und dem gamescom city festival ist die gamescom weit mehr als eine Fach- und Publikumsmesse. gamescom, das heißt die gesamte Welt der Spiele an einem Ort, mit emotionalen Präsentationen, aufwendigen Show-Einlagen und spannenden eSport-Turnieren. Die gamescom ist mit zahlreichen Fachveranstaltungen und Diskussionen zudem der internationale Meeting-Hotspot für die gesamte Computer- und Videospielbranche.


Informationen zur Koelnmesse:
Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die “Rheinische Messe” zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Seit 2009 ist sie Veranstalter der gamescom. Im Jubiläumsjahr 2014 trägt die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

Quelle und weitere Informationen unter  www.gamescom.de

gamescom bei Facebook:
www.facebook.com/gamescom.cologne
gamescom bei twitter:
www.twitter.com/gamescom