LNG vom Bauernhof – die Tankstelle der Zukunft

Vom 9. bis 12. Februar 2021 will die EnergyDecentral für die aus der EEG-Förderung auslaufenden Biogasanlagen aber auch für Neuanlangen ökonomische und umweltrelevante Perspektiven aufzeigen. Damit gibt die internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung auch Einblicke in die Welt der klimafreundlichen Mobilität.

(DLG). Die Energieexperten hierzulande sind sich einig: Ohne den Einsatz von grünen Kraftstoffen wird der Verkehrssektor seine Klimaziele nicht erreichen. Ein positives Signal hierfür ist, dass die Bundesregierung, die seit 2019 geltende Mautbefreiung für Erdgas-Lkw bis zum 31. Dezember 2023 verlängert hat. „Das könnte auch den Absatz für Biomethan hierzulande beflügeln“, wie Alexey Mozgovoy, Biomethanexperte beim Fachverband Biogas gegenüber topagrar.com sagte. Typischerweise wird das im Fermenter gebildete Biogas über einen gewissen Zeitraum gespeichert, um es dann je nach Nachfrage in Blockheizkraftwerken in Strom und Wärme umzuwandeln. So kann Biogas als Regelenergie die schwankende Produktion von Wind- und Solarstrom ausgleichen und zu einer regenerativen Energieversorgung beitragen – ein Modell, das seit Einführung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) am 1. April 2000 Erfolgsgeschichte schreibt.

» Weiterlesen