fotoblog.solarstrombauer.de

Industrielle Intelligenz erleben: Von der Komponente bis zur Systemlösung

Die Industrie verändert sich – schnell und radikal. Themen wie Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen gewinnen innerhalb der vernetzten Industrie weiter an Bedeutung. Unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ stellt die HANNOVER MESSE 2019 diese Entwicklung ins Zentrum. Der Blick richtet sich dabei auch auf die Rolle des Menschen: Er ist es, der weiterhin die entscheidenden Impulse in der Fabrik der Zukunft gibt.

Hannover Messe 2016Hannover. Die HANNOVER MESSE boomt. Vom 1. bis 5. April werden 6 500 Unternehmen aus 75 Ländern zur Weltleitmesse der Industrie erwartet. Weltkonzerne, Mittelständler und Startups präsentieren ihre Komponenten, Prozess- und Systemlösungen für die Industrieproduktion und Energieversorgung der Zukunft. Aus den Bereichen der Automation, Robotik, Industriesoftware, Antriebs- und Fluidtechnik, Energietechnologien, Zulieferung sowie Forschung und Entwicklung sind alle führenden Unternehmen vertreten. Das Partnerland in diesem Jahr ist Schweden.

„Die HANNOVER MESSE ist die weltweit einzige Plattform, auf der die Komponenten und Systeme des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Elektrotechnik mit den digitalen Technologien von Software und IT-Unternehmen verschmelzen“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Nur in Hannover bekommen Besucher aus der produzierenden Industrie und der Energiewirtschaft einen umfassenden Blick in die industrielle Zukunft und finden die besten technischen Lösungen für ihre Unternehmen.“

» Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2019: Auf dem Weg zum digitalen roten Faden

Die datenbasierte Integration sämtlicher Wertschöpfungsprozesse ist entscheidend, wenn es darum geht, als produzierendes Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben. Die HANNOVER MESSE zeigt vom 1. bis 5 April IT- und Softwarelösungen, die genau diese datentechnische Verbindung zwischen Entwicklung, Produktion und Lieferanten ermöglichen. Eine davon sind ERP – Enterprise-Resource-Planning-Systeme. Diese bieten eine flexible Echtzeitüberwachung der Produktion.

Hannover. Ob Maschinen- und Anlagenbau, Auto- und Luftfahrtindustrie, Bau-, Metall-, Kunststoff- und Prozessindustrie oder Elektrotechnik und Elektronik – all diese Branchen eint, dass sie sich im Zuge der digitalen Transformation ändern müssen. Viele haben sich schon auf den Weg gemacht, weitere folgen. „Die große Herausforderung liegt darin, IT nicht als Insellösung zu verstehen, sondern sämtliche Daten und Systeme so miteinander zu vernetzen, dass sie den größtmöglichen Nutzen für den Geschäftserfolg bringen“, sagt Hubertus von Monschaw, Global Director Digital Factory im Team der HANNOVER MESSE. „Unternehmen aus aller Welt zeigen in Hannover in diesem Jahr, wie künstliche Intelligenz die Fähigkeiten und Möglichkeiten bestehender Softwarelösungen noch einmal deutlich erweitert. Damit stärkt auch die HANNOVER MESSE einmal mehr ihr Profil als größte B2B-Plattform im Segment Digitale Fabrik.“

» Weiterlesen

ROBOTICS AWARD 2019

Gemeinsam mit dem Industrieanzeiger und der Robotation Academy vergibt die Hannover Messe nun schon zum neunten Mal den Preis für innovative, angewandte Roboterlösungen.

Der Preis für angewandte Roboterlösungen

Hannover: 2019 verleiht die HANNOVER MESSE erneut unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,  den ROBOTICS AWARD – den Preis für angewandte Roboterlösungen.

Der ROBOTICS AWARD honoriert technologische Innovationen, die einen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Bereich industrielle Automatisierung oder mobile Roboter und autonome Systeme leisten.

Bedingung ist, dass die Einreichungen beim ROBOTICS AWARD erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden oder es sich um signifikante Weiterentwicklungen handelt. Gleichzeitig achtet die hochrangig besetzte Jury darauf, dass die Lösungen mindestens marktreif, besser noch industriell erprobt sind. Auch sollten die Automatisierungs-Lösungen sowohl in technologischer als auch in ökonomischer Hinsicht besonders fortschrittlich sein und einen bedeutenden Beitrag zur Befriedigung industrieller oder gesellschaftlicher Bedürfnisse leisten.

» Weiterlesen

Neue Konferenz der HANNOVER MESSE: Infrastruktur für Elektromobilität

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium und die Deutsche Messe AG veranstalten am 19. Februar 2019 in der Technology Academy auf dem Messegelände in Hannover erstmals eine Konferenz zu den Themen Elektromobilität, Infrastruktur und Energienetze. Schirmherr der Veranstaltung ist Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Hannover. Mit der neuen Konferenz Infrastruktur für Elektromobilität baut die Deutsche Messe ihre Kompetenz im Bereich Elektromobilität aus und bringt die unterschiedlichen Akteure innerhalb dieses Bereichs zusammen. Das Thema Elektromobilität gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung, entsprechend groß ist der Informationsbedarf bei Kommunen, Stadtwerken und Netzbetreibern, aber auch im Handel oder in der Industrie. Dabei drehen sich die Fragen in erster Linie um Anforderungen an die Infrastruktur sowie deren Ausgestaltung.

„Als Automobil- und Energieland bietet Niedersachsen alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mobilitätswende. Dabei spielt die Elektromobilität eine zentrale Rolle. Mit dem Umweltbonus, der Landesförderung im ÖPNV oder der Vorbereitungen der Beschaffungsallianz für einen emissionsarmen Landesfuhrpark haben wir bewiesen, wie ernst uns dieses Thema ist. Auch unsere Aktivitäten im Bereich Ladeinfrastruktur auf Tank- und Rastanlagen sowie die Ladesäulenverordnung zeigen: Elektromobilität hat in Niedersachsen eine hohe Bedeutung“, sagt Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann.

» Weiterlesen

Automation und IT: Partner in Sachen Industrie 4.0 auf der HANNOVER MESSE 2019

Reale und virtuelle Welt zusammenzubringen – das ist die Grundidee von Industrie 4.0. Oder etwas weniger abstrakt: Industrie 4.0 verlangt die Verschmelzung von Produktion und Automation mit IT. Die HANNOVER MESSE 2019 zeigt, wie Vernetzung, Integration und Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen funktioniert. Für Anwender und Einkäufer bietet die Weltleitmesse der Industrie vom 1. bis 5. April das ganze Spektrum von Lösungssystemen für intelligente Fertigungsabläufe und Produktionstechnologien.

Hannover. Noch vor wenigen Jahren waren es zwei klar getrennte Bereiche: Automation auf der einen Seite, IT auf der anderen. Die Grenzen hat die digitale Transformation der Industrie jedoch verschwimmen lassen. Die großen Automatisierer und die großen Maschinenbauer sind als Pioniere in die Digitalisierungwelt vorgedrungen. Und auch andersherum haben Softwarekonzerne ihr Interesse für die Industrie entdeckt. „Auch auf der HANNOVER MESSE wachsen die Bereiche Automation und IT immer weiter zusammen“, sagt Arno Reich, Global Director IAMD und Digital Factory im Team der HANNOVER MESSE. „Mit dem Leitthema ‚Industrial Intelligence‘ stellt die HANNOVER MESSE 2019 zum einen die digitale Vernetzung von Menschen und Maschinen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz in den Mittelpunkt. Zum anderen macht sie deutlich, wo dieses Wissen entsteht: auf Plattformen nämlich, die Menschen, Maschinen und Daten in Austausch bringen.“

» Weiterlesen

HANNOVER MESSE bietet Kontakt zu industriellen Startups

Im Bereich Young Tech Enterprises kommen Gründer, Großunternehmen, Investoren und Förderer zusammen.

Hannover. Laut einer Studie vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutschen Bank suchen viele größere Familienunternehmen Kontakt zu Startups. Dabei bevorzugen sie Onlineplattformen oder relevante Netzwerkveranstaltungen, wie die HANNOVER MESSE. Die weltweit wichtigste Industriemesse bietet mit dem Bereich Young Tech Enterprises sowohl Gründern als auch Konzernen, Investoren oder Förderern eine ideale Plattform, um sich auszutauschen.

„Die Zusammenarbeit mit Startups bietet traditionellen Herstellern große Chancen, um die eigene Position im globalen Wettbewerb zu verbessern. Risikobereitschaft und flache Hierarchien ermöglichen schnelle Entscheidungen und eine agile Umsetzung, was die Markteinführung für neue Produkte und Dienstleistungen deutlich verkürzt“, erklärt Olaf Daebler, Global Director bei der Deutschen Messe. „Aussteller und Besucher der HANNOVER MESSE profitieren dabei vom direkten Zugang zu zahlreichen jungen, kreativen Unternehmen. Umgekehrt haben die Startups unmittelbaren Zugriff auf mehr als 6 000 potenzielle Partner.“

» Weiterlesen

HANNOVER MESSE 2019: Treiber der intelligenten Industrie

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen gewinnen innerhalb der Industrie 4.0 weiter an Bedeutung. Unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ stellt die kommende HANNOVER MESSE diese Entwicklung ins Zentrum. Die HANNOVER MESSE ist die größte B2B-Plattform der Welt im Segment Digitale Fabrik und beantwortet vom 1. bis 5. April 2019 alle Softwarefragen entlang der industriellen Wertschöpfungskette.

Hannover. Alle sprechen über die digitale Transformation der Industrie. Wer wissen will, wer die Treiber dieser Entwicklung sind, der findet sie auf der HANNOVER MESSE in den Digital-Factory-Hallen . Der Boom dieses Bereichs ist das beste Beispiel für den Siegeszug von Industrie 4.0 und Vernetzung. Die Unternehmen in den Hallen 5, 6, 7 und 8 entwickeln und liefern Voraussetzungen für das, was in 2019 Leitthema der Weltleitmesse der Industrie ist: Integrated Industry – Industrial Intelligence. Gemeint ist damit die digitale Vernetzung von Menschen und Maschinen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz.

„Die Unternehmen im Bereich Digital Factory der HANNOVER MESSE machen den digitalen Wandel innerhalb der Industrie möglich“, sagt Arno Reich, Global Director Digital Factory im Team der HANNOVER MESSE. „Machbar wird er dann im Zusammenspiel von Automation und Industrial IT. Die große Dynamik dieses Wandels zeigen unter anderem die immer neuen Allianzen zwischen klassischen IT-Anbietern und Industriekonzernen.“

» Weiterlesen

Oberflächentechnik auf der HANNOVER MESSE 2019

Von der Vorbehandlung über die Beschichtung bis hin zu Korrosionsschutz und Funktionalisierung – Oberflächentechnik ist unverzichtbarer Bestandteil in jeder industriellen Fertigung. Zur kommenden HANNOVER MESSE vom 1. bis 5. April 2019 finden Anwender aus Entwicklung und Konstruktion genauso wie Einkäufer ihre Gesprächspartner zu Trends und Möglichkeiten im Bereich Oberflächentechnik in Halle 5, innerhalb der SurfaceTechnology Area.

Hannover. Von der Vorbehandlung über die Beschichtung bis hin zu Korrosionsschutz und Funktionalisierung – Oberflächentechnik ist unverzichtbarer Bestandteil in jeder industriellen Fertigung. Zur kommenden HANNOVER MESSE vom 1. bis 5. April 2019 finden Anwender aus Entwicklung und Konstruktion genauso wie Einkäufer ihre Gesprächspartner zu Trends und Möglichkeiten im Bereich Oberflächentechnik in Halle 5, innerhalb der SurfaceTechnology Area .

„Die HANNOVER MESSE bietet den Unternehmen der Oberflächentechnik den Vorteil, dass sie ein großes Spektrum an Anwenderbranchen treffen“, sagt Olaf Daebler, im Team der HANNOVER MESSE zuständig für das Thema SurfaceTechnology. „Hinzu kommt, dass sie im direkten Umfeld der Themen Leichtbau und Additive Manufacturing positioniert sind – beides Branchen mit engem Bezug zur Oberflächentechnik.“

» Weiterlesen

EuroTier 2018: Neue Konzepte für mehr Tierwohl in der Schweinehaltung

Fachleute erarbeiten ganzheitliche Konzepte für die Schweinehaltung und präsentieren diese zur EuroTier 2018 – Tierwohl und Umweltaspekte im Fokus in Halle 16, Stand D26

(DLG). Wie sind Haltungssysteme zu gestalten, dass diese den Attributen tierfreundlich, umweltgerecht, klimaschonend und verbraucherorientiert sowie wettbewerbsfähig gerecht werden? Dieser nicht ganz einfachen Aufgabe widmen sich Fachleute der Landesanstalten, Landesämter und Landwirtschaftskammern aus ganz Deutschland, unterstützt von Spezialberatern des KTBL und der DLG, seit Herbst 2016, koordiniert durch den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen. Hauptziel dabei ist, Denkanstöße von Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen für eine zukunftsfähige Schweinehaltung in Deutschland zusammenzutragen und Lösungsansätze zu erarbeiten. Dabei sind diese durchaus als Kompromissvorschläge mit fachlichem Hintergrund für die bestehenden Spannungsfelder in der Nutztierhaltung zu verstehen. In einer eher emotional aufgeladenen Situation sind begründete, nachvollziehbare und belastbare Diskussionsbeiträge für die Auflösung der Spannungsfelder im Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz enorm wichtig.

» Weiterlesen

Agritechnica 2019: „Global Farming – Local Responsibility“

Vom 10. bis 16. November 2019 in Hannover – Anmeldeschluss für Aussteller am 1. Februar 2019 – Weltleitmesse für Landtechnik

(DLG).Global Farming – Local Responsibility“ – unter diesem Leitthema steht die nächste Agritechnica 2019, die vom 10. bis 16. November 2019 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet. Mit dem Start der Onlineanmeldungen der Aussteller, sind die Vorbereitungen für die Weltleitmesse der Landtechnik angelaufen. Veranstalter ist die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Anmeldeschluss für Aussteller ist der 1. Februar 2019.

Die Agritechnica ist unter allen Landtechnik-Messen einzigartig: Auf ihr sind alle global operierenden Landtechnik-Unternehmen direkt vertreten. Sie bietet insgesamt das umfassendste und vielseitigste Messeprogramm für den Acker- und Pflanzenbau. 2.800 Aussteller, 60% aus dem Ausland, beteiligten sich bei der vergangenen Veranstaltung in 2017. Mit mehr als 457.000 Fachbesuchern aus 128 Ländern hatte die Agritechnica 2017 eine hohe Attraktivität auf die Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe aus aller Welt ausgeübt. Ebenfalls sieht der internationale Landmaschinenhandel die Agritechnica als sein Forum und nutzt insbesondere die ersten beiden Exklusivtage, 10. – 11. November 2019. Die Agritechnica wird somit auch in 2019 der Treffpunkt für die weltweite Agrarbranche sein.

» Weiterlesen

1 2 3 29