Connectivity im Fokus der Systems & Components

Neues Format „Future Lounge“ erfüllt die Erwartungen

(DLG). Die Vernetzung (Connectivity) stand im Fokus der Systems & Components, die unter dem Dach der Agritechnica 2017 vom 12. bis 18. November 2017 auf dem Messegelände in Hannover stattfand. Die rund 700 Aussteller präsentierten hierzu neueste Lösungen von den Komponenten bis zur Maschine. Aussteller und Besucher zeigten sich zum Abschluss der Messe sehr zufrieden.

Mit dem neuen Format der „Future Lounge“ hat der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) das Informationsangebot erweitert. Spannende Diskussionsrunden zwischen Visionären, Ausstellern und Fachbesuchern standen hier im Mittelpunkt. Neue Denkweisen, Analogien aus anderen Branchen, alternative Technologien, Potenziale der Digitalisierung in der Landtechnik – Themen, mit denen die Future Lounge bei den Besuchern punkten konnte. Ein themenübergreifendes Fachprogramm ergänzte das Angebot der Systems & Components.

„Systems & Components 2017 war in jeder Hinsicht ein großer Erfolg. Diese spezielle Messe wächst immer weiter – ebenso wie die Anzahl der Besucher. Die diesjährige Ausstellung hat nochmals deutlich an Attraktivität bezüglich Organisation, Hallenaufteilung und Konzeption gewonnen. Wir freuen uns sehr, dass wir teilnehmen konnten und hoffen, dass wir uns am weiteren Wachstum der Messe beteiligen können“. Dies bilanzierte der Regional Sales Manager Paolo Turchetti vom italienischen Unternehmen Bonfiglioli Riduttori zum Messeschluss.

„Der Standort sowie das Konzept von Systems & Components 2017 waren hervorragend und werden von den Besuchern sehr geschätzt“, betonte Josef Schmiedbauer, Marketingmanager vom Unternehmen HYDAC International GmbH aus Sulzbach/Saar. Die Besucher und auch die konstruktiven Diskussionen standen auf einem sehr hohen Niveau. Wir sehen auch, dass die Zahl der Kontakte aus anderen Sektoren, nicht nur aus der Landwirtschaft, weiter zunimmt“, fasste Schmiedbauer zusammen.

Die nächste Agritechnica findet vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) auf dem Messegelände in Hannover statt.

AGRITECHNICA – The World’s No. 1

Die Messe AGRITECHNICA in Hannover ist die internationale DLG-Fachausstellung für Landtechnik. Aussteller aus aller Welt präsentieren auf der AGRITECHNICA Messe Hannover die Neuheiten für die gesamte Agrarbranche. Mit ihrem Angebot an führender Technik und neuen Entwicklungen ist die Messe ein einzigartiges Informationsforum für alle Problemlösungen der Landwirtschaft und Agrartechnik. Die AGRITECHNICA Hannover ist der weltweite Meeting-Point der Landtechnikbranche, auf dem Innovationen präsentiert, Trends gesetzt und Visionen diskutiert werden. Die SYSTEMS & COMPONENTS ist die Spezialmesse unter dem Dach der AGRITECHNICA. Sie bietet eine internationale Plattform zur Präsentation von Systemen und Komponenten für die Landtechnikindustrie und verwandte Industriezweige.

Die erste Agritechnica wurde 1985 auf der Frankfurter Messe veranstaltet. Seit 1995 findet sie alle zwei Jahre im November im Wechsel mit der EuroTier auf dem Messegelände Hannover statt.

Die ersten beiden Messetage (Sonntag und Montag) sind die „Exklusivtage“ der Agritechnica. Diese sind in erster Linie für Besucher aus dem Landmaschinenhandel, Investoren aus dem Agribusiness und für die Fachpresse gedacht und haben daher einen höheren Eintrittspreis. DLG-Mitglieder haben ab dem 2. Exklusivtag an zwei Tagen freien Eintritt. Vom 12. bis 18. November 2017 präsentieren auf der Weltleitmesse für Landtechnik in Hannover führenden Unternehmen der Branche ihre Neuheiten und Innovationen.
An 7 Tagen ist die AGRITECHNICA Bühne für 2.900 Aussteller und bietet in 23 Hallen einen faszinierenden Blick in die Zukunft der Pflanzenproduktion.

Quelle und weitere Informationen über die Agritechnica 2017 sind auch im Internet unter www.agritechnica.com verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)