Die DLG auf der Agritechnica 2019

Treffpunkt in Halle 21 – Testergebnisse, Fachinformationen und Forschungsprojekte zum Anfassen – „DLG-Talk Technik“ stellt aktuelle Brennpunkte der Branche zur Diskussion

(DLG). Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) präsentiert sich auf der diesjährigen Agritechnica vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) mit einem umfangreichen Informationsangebot aus ihrer Fach- und Testarbeit. Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel präsentiert sein Prüfangebot für Landtechnik sowie Ergebnisse aus dem DLG-PowerMix, dem Effizienz-Test für Traktoren. Neue digitale Dienstleistungen und attraktive Produkte zeichnen das DLG-Zertifizierungsprogramm Nachhaltige Landwirtschaft aus. Forschungsergebnisse für den Pflanzenbau liefern die Experten aus dem Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum. Auf der DLG-Bühne diskutieren Branchenkenner die Herausforderungen einer erfolgreichen Landtechnik. Abgerundet wird der Messeauftritt durch das umfangreiche Fortbildungsangebot der DLG-Akademie, neue Publikationen und Titel aus dem DLG-Verlag sowie Networking-Angebote für DLG-Mitglieder und die Junge DLG. Der Treffpunkt der DLG befindet sich in Halle 21, Stand B 26.

Als offenes Netzwerk und fachliche Stimme erarbeitet die DLG mit Experten aus aller Welt zukunftsorientierte Lösungen für die Herausforderungen der Land-, Agrar- und Lebensmittelwirtschaft. Durch ihre Facharbeit und ihr Experten-Netzwerk verleiht die DLG der Praxis immer wieder neue Impulse. Als Veranstalter der Agritechnica informiert die DLG in Hannover über aktuelle Themen sowie Projekte und bietet attraktive Networking-Möglichkeiten für Mitglieder und die gesamte nationale und internationale Landwirtschaft.

DLG-PowerMix: Leistung, Effizienz, Kraftstoffverbrauch von Traktoren

Auf der Weltleitmesse der Landtechnik informieren die Prüfingenieure des DLG-Testzentrums über das gesamte Prüf- und Dienstleistungsspektrum für Traktoren, Landtechnik und Betriebsmittel. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Prüfberichte aus den verschiedenen Bereichen sowie der DLG-PowerMix für Traktoren. Auf Basis von 14 Belastungszyklen bestimmt er den Kraftstoff- und AdBlue-Verbrauch, die Leistungsfähigkeit und letztendlich die Energieeffizienz des Gesamtfahrzeugs. Die Belastungszyklen spiegeln typische Feld- und Transportarbeiten wider und werden auf dem DLG-Rollenprüfstand unter genormten Bedingungen erhoben. So erhalten Landwirte eine Gesamtaussage über die Energieeffizienz von Traktoren im praktischen Einsatz und wie man den Sprit sparendsten Traktor für das passende Einsatzgebiet in seinen Betrieb mit der DLG-PowerMix-App findet. Darüber hinaus informieren die Fachleute des DLG-Testzentrums Technik über geprüfte automatische Lenksysteme am Traktor, Traktorreifen sowie Vorbau-Kamera-Systeme.

DLG-Zertifikat Nachhaltige Landwirtschaft

Nachhaltigkeit zählt zu den zentralen Herausforderungen der modernen Landwirtschaft. In der Diskussion um die Zukunft von Pflanzenbau und Tierhaltung geht es um die Definition und die Umsetzung nachhaltiger und gesellschaftlich akzeptierter Produktionsmethoden. Mit dem Zertifikat Nachhaltige Landwirtschaft bietet die DLG landwirtschaftlichen Betrieben praxisnahe Lösungen für eine nachhaltige Wirtschaftsweise – auf Basis aktueller Nachhaltigkeitskriterien, einer intelligenten Prozesssteuerung und einem praxisgerechten Datenmanagement. Am DLG-Stand informieren die Nachhaltigkeits-Experten über aktuelle Angebote.

Internationales DLG-Pflanzenbauzentrum

Das Internationale DLG-Pflanzenbauzentrum (IPZ) dient der Förderung der anwendungsorientierten Pflanzenbauforschung und ihrem Transfer in die Praxis. Die Fragestellungen umfassen die gesamte Bandbreite des nachhaltigen und ressourcenschonenden Pflanzenbaus. Schwerpunkte der fachlichen Präsentation sind unter anderem die Vorstellung von Forschungsprojekten auf dem DLG-Pflanzenbauzentrum, so das Projekt „ATLAS“, bei dem es um einfache, branchenübergreifende Datenvernetzung für und mit Landwirten geht und „IrriMode“, einer vollautomatischen unterirdischen Tropfbewässerung mit Solarbetrieb.

DLG-Talk „Technik“ und Networking

In den DLG-Talks „Technik“, die am 11., 12., 13. und 15. November jeweils von 14 Uhr bis 15 Uhr auf der Bühne am DLG-Stand stattfinden, geht es unter anderem um „Düngemanagement im Rahmen der neuen DüVO“, „Rapsanbau ohne Neonikotinoide“, „Nachhaltige Landwirtschaft“, sowie um „Bewässerung – Von der Nische zum Standard“. Fachleute nehmen zu den Themen Stellung und diskutieren mit den Besuchern.

Der DLG-Stand ist darüber hinaus Treffpunkt für DLG-Mitglieder und Fachleute aus dem In- und Ausland, die Interesse an der DLG-Arbeit und am Kontakt zur DLG haben. So werden Fachleute aus den DLG-Ausschüssen und -Arbeitskreisen, vom DLG-Fachzentrum Landwirtschaft sowie vom DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel für Fragen zur Verfügung stehen. Der für die DLG typische Erfahrungsaustausch über Branchen, Generationen und Regionen hinweg bildet für alle Besucher die Grundlage zum Ausbau des persönlichen Netzwerkes.

Junge DLG mit Angeboten für Nachwuchskräfte

Am DLG-Stand trifft sich auch die Junge DLG und ist in Halle 21, Stand B26, Anlaufpunkt für junge Landwirte und Nachwuchskräfte aus dem In- und Ausland. Sie können dort den fachlichen Austausch pflegen und Berufskollegen kennenlernen. Darüber hinaus erhalten junge DLG-Mitglieder hier die Möglichkeit, sich rund um die Themenfelder „Berufsweg“ und „Karriere“ ausführlich zu informieren. Mit im Angebot sind hier ein Bewerbungsunterlagen-Check und eine Berufsweg-/Karriere-Beratung. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Interessenten im Internet unter: www.agritechnica.com/de/fachprogramm/campus-career.

International Visitors‘ Lounge

Der zentrale Treffpunkt für die Besucher aus aller Welt auf der Agritechnica 2019 ist die International Visitors‘ Lounge. Sie befindet sich in diesem Jahr in Halle 21, Stand B29, in unmittelbarer Nähe zum DLG-Stand. In der International Visitors‘ Lounge können die Gäste aus dem In- und Ausland ihre Geschäftspartner treffen, Fachgespräche führen und ihren Ausstellungsrundgang planen. Außerdem informieren Ansprechpartner der internationalen DLG-Töchter über spezielle Fachangebote und die weltweiten Messen der DLG-Gruppe.

DLG-Akademie mit neuen e-Seminaren für Unternehmerlandwirte

Die Akademie der DLG informiert über ihr aktuelles Fortbildungsangebot für Landwirtschaft und Agribusiness unter anderem zu den Themen Unternehmensführung, Ackerbau und Tierhaltung. Alternative Weiterbildungsformate sind E-Learning-Angebote zu verschiedenen landwirtschaftlichen Fragestellungen, die sich nach individuellen Anforderungen richten können: kompakt und zeitlich flexibel. Aktuelle landwirtschaftliche Themen wurden dazu in verständlicher Form aufbereitet.

Auf dem DLG-Stand stehen Experten persönlich zu folgenden Themen zur Verfügung: Am 11. November stehen Stefanie Strebel zu „Vermarktungsentscheidungen effektiv nutzen“, am 12. November Prof. Dr. Martin Ziron zu „Quereinstieg in die Agrarwirtschaft“ und am 13. November Eckart Schlamann zu „Landwirtschaftliche Betriebe zukunftssicher machen“ Rede und Antwort am Infopoint der DLG-Akademie.

DLG-Verlag präsentiert Sortiment an Publikationen und Fachzeitschriften

Auch der DLG-Verlag ist auf dem DLG-Stand in Halle 21 vertreten. Neben der Vorstellung aktueller Fachbücher präsentiert er Neuerscheinungen aus der Reihe „Agrarpraxis kompakt“. Auch informieren die Markt-Experten über den Informationsdienst „AgrarTicker“, der täglich per E-Mail Landwirte über aktuelle Entwicklungen auf den internationalen Märkten für Getreide, Futtermittel und Ölsaaten informiert. Neu im Sortiment ist die Fachzeitschrift BioTOPP. Mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren erreicht das neue Magazin alle relevanten landwirtschaftlichen Betriebe im ökologischen Landbau in Deutschland.

Ausführliche Informationen zur Agritechnica 2019: www.agritechnica.com

AGRITECHNICA – The World’s No. 1

Die Messe AGRITECHNICA in Hannover ist die internationale DLG-Fachausstellung für Landtechnik. Aussteller aus aller Welt präsentieren auf der AGRITECHNICA Messe Hannover die Neuheiten für die gesamte Agrarbranche. Mit ihrem Angebot an führender Technik und neuen Entwicklungen ist die Messe ein einzigartiges Informationsforum für alle Problemlösungen der Landwirtschaft und Agrartechnik. Die AGRITECHNICA Hannover ist der weltweite Meeting-Point der Landtechnikbranche, auf dem Innovationen präsentiert, Trends gesetzt und Visionen diskutiert werden. Die SYSTEMS & COMPONENTS ist die Spezialmesse unter dem Dach der AGRITECHNICA. Sie bietet eine internationale Plattform zur Präsentation von Systemen und Komponenten für die Landtechnikindustrie und verwandte Industriezweige.

Die erste Agritechnica wurde 1985 auf der Frankfurter Messe veranstaltet. Seit 1995 findet sie alle zwei Jahre im November im Wechsel mit der EuroTier auf dem Messegelände Hannover statt.

Die ersten beiden Messetage (Sonntag und Montag) sind die „Exklusivtage“ der Agritechnica. Diese sind in erster Linie für Besucher aus dem Landmaschinenhandel, Investoren aus dem Agribusiness und für die Fachpresse gedacht und haben daher einen höheren Eintrittspreis. DLG-Mitglieder haben ab dem 2. Exklusivtag an zwei Tagen freien Eintritt. „Global Farming – Local Responsibility“ – unter diesem Leitthema steht die nächste Agritechnica 2019, die vom 10. bis 16. November 2019 auf dem Messegelände in Hannover stattfindet.
An 7 Tagen ist die AGRITECHNICA Bühne für 2.800 Aussteller und bietet in 23 Hallen einen faszinierenden Blick in die Zukunft der Pflanzenproduktion.

Quelle und weitere Informationen über die Agritechnica 2019 sind auch im Internet unter www.agritechnica.com verfügbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)